Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: The Police - Every Breath You Take

Webradio starten

Bayernwerk Regensburg setzt Zeichen zum Weltblutspendentag

Bayernwerk AG

B“ und „A“ verschwinden eine Woche aus dem Logo

Das Bayernwerk nimmt gemeinsam mit dem Mutterkonzern E.ON an der internationalen Blutspende-Kampagne “#missingtype“ teil. Ziel der Kampagne ist es die Anzahl der Blutspenden zu erhöhen. Das Unternehmen lässt in der Woche vom 11. bis 15. Juni 2018 die Buchstaben „B“ und „A“ aus dem Logo verschwinden. Der Hashtag #missingtype steht für die Buchstaben A, B und O und damit die Hauptblutgruppen, die jeden Tag von Menschen aus der ganzen Welt gebraucht werden.

Mit der Kampagne rund um den Weltblutspendertag am 14. Juni möchte das Bayernwerk auf die Bedeutung von Blutspenden aufmerksam machen. Dafür verzichtet das Unternehmen auf die Buchstaben A, B und O am Standort Regensburg, auf den Internetseiten, im Intranet und auf den Social Media Kanälen. Außerdem ruft das Bayernwerk seine Mitarbeiter auf, Blut spenden zu gehen. Dazu wird es am Standort Regensburg am 2. Juli einen Blutspendetag geben.

Die jährliche #missingtype-Kampagne entstand 2015 in Großbritannien mit dem Ziel, die rückläufigen Anzahl an Blutspendern zu stoppen. Im Durchschnitt spenden heute weltweit 28 Prozent weniger Menschen als noch vor zehn Jahren.

„Das Leben der Menschen zu verbessern, ist ein wichtiger Bestandteil unserer Vision“, sagt E.ON-Chef Johannes Teyssen. „Wir möchten ein Signal setzen für Menschen in Not. Deshalb rufen wir alle Kollegen auf, Blut zu spenden.” E.ON ist das einzige deutsche Unternehmen, das #missingtype konzernweit, in allen Ländern und an allen Standorten unterstützt. Als Teil des E.ON-Konzerns beteiligt sich auch das Bayernwerk.

In jeder Sekunde werden weltweit drei Bluttransfusionen getätigt: 54 Prozent für Behandlungszwecke sowie Bluterkrankungen wie Krebs, 33 Prozent im Zuge von Operationen, 5 Prozent während einer Geburt.

Während der vergangenen zwei Jahre hat die #missingtype-Kampagne die Anmeldungen für Blutspenden teilweise verdoppelt. E.ON und das Bayernwerk sind dieses Jahr das erste Mal dabei: „Wir freuen uns sehr, dass E.ON konzernweit #missingtype unterstützt und damit ein deutliches Zeichen für die gesellschaftliche Verantwortung setzt“, sagt Thomas Bödeker, Kaufmännischer Geschäftsführer, DRK-Blutspendedienst West.

Meldung vom 11.06.2018 15:43 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Vermisste Ambergerin tot in Spanien gefunden ?

In Nordspanien nahe der französischen Grenze ist am Donnerstag Nachmittag eine Frauenleiche entdeckt worden. Es gibt Anhaltspunkte, dass es sich um die vermisste Studentin Sophia L. aus Amberg (…)

Weiterlesen …

Holzkugel in Steinberg am See wird später fertig

Die 40 Meter hohe begehbare Holzkugel am Steinberger See im Landkreis Schwandorf wird doch nicht rechtzeitig zu den Sommerferien fertig. Das teilte die Betreibergesellschaft heute mit. Schuld sind die (…)

Weiterlesen …

Finanzskandal beim SV Wenzenbach

Ein Finanz-Skandal erschüttert den Sportverein Wenzenbach im Landkreis Regensburg. Der ehemalige Kassenwart hat jahrelang Geld unterschlagen, insgesamt 139.000 Euro. Der Betrug kam ans Licht, nachdem (…)

Weiterlesen …

Blutiger Streit in Regensburg-Reinhausen

In Regensburg-Reinhausen ist am Mittwoch Abend ein Streit unter zwei Mietern eskaliert. Dabei soll ein 38-Jähriger mit einem Spazierstock auf seinen Kontrahenten eingeschlagen haben. Der erlitt eine (…)

Weiterlesen …

Waldbrandbeobachter über der Oberpfalz

Wegen der extremen Trockenheit fliegen seit heute Nachmittag wieder Waldbrand-beobachter über die Oberpfalz. In Regenstauf, Schmidgaden und Weiden sind Flugzeuge gestartet, um die großen Waldgebiete (…)

Weiterlesen …

Arbeitsunfälle in Walderbach und Neutraubling

Auf einer Baustelle in Waldbach im Landkreis Cham ist ein Arbeiter schwer verletzt worden. Der 38-Jährige war gestern auf einem Gerüst gestolpert und rückwärts in die Tiefe gestürzt, er kam mit dem (…)

Weiterlesen …

Luchsnachwuchs im Nationalpark Bayerischer Wald

Noch ist der Luchs-Nachwuchs gut versteckt, dürfte aber bald eine Attraktion für die Besucher werden: Das Luchspaar im Gehege des Nationalparkzentrums Falkenstein im Bayerischen Wald hat (…)

Weiterlesen …

Jahn Regensburg verlängert Leihe von Defensivprofi Sørensen

Asger Strømgaard Sørensen wird auch in der neuen Saison für den Fußball-Zweitligisten Jahn Regensburg auflaufen. Die Oberpfälzer verlängerten das Leihgeschäft mit Sørensens Verein Red Bull Salzburg, (…)

Weiterlesen …

Mofa-Fahrer bei Langdorf von Zug erfasst

Ein 62 Jahre alter Mofafahrer ist in Niederbayern von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Mann wollte nach Polizeiangaben vom Donnerstag einen unbeschrankten Bahnübergang bei Langdorf (Landkreis (…)

Weiterlesen …

Umweltministerium übernimmt Flächen der ehemaligen Maxhütte

Der Freistaat Bayern will Flächen des ehemaligen Stahlwerks Maxhütte in der Oberpfalz ökologisch aufwerten. Sie liegen bei Auerbach, früher wurde dort Eisenerz abgebaut. Umweltminister Marcel Huber (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A9 Nürnberg Richtung München- zwischen Allershausen und Rastplatz Fürholzen West Baustelle, 3 Fahrstreifen gesperrt, Verkehr wird über den Standstreifen geleitet, vorübergehende Begrenzung der Breite auf 4 m, bis 22.06.2018 ca. 05:30 Uhr
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Pullman City, Eging am See - Familienkarte zum halben Preis!