Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Soft Cell - Tainted Love

Webradio starten

Bayernwerk Regensburg setzt Zeichen zum Weltblutspendentag

Bayernwerk AG

B“ und „A“ verschwinden eine Woche aus dem Logo

Das Bayernwerk nimmt gemeinsam mit dem Mutterkonzern E.ON an der internationalen Blutspende-Kampagne “#missingtype“ teil. Ziel der Kampagne ist es die Anzahl der Blutspenden zu erhöhen. Das Unternehmen lässt in der Woche vom 11. bis 15. Juni 2018 die Buchstaben „B“ und „A“ aus dem Logo verschwinden. Der Hashtag #missingtype steht für die Buchstaben A, B und O und damit die Hauptblutgruppen, die jeden Tag von Menschen aus der ganzen Welt gebraucht werden.

Mit der Kampagne rund um den Weltblutspendertag am 14. Juni möchte das Bayernwerk auf die Bedeutung von Blutspenden aufmerksam machen. Dafür verzichtet das Unternehmen auf die Buchstaben A, B und O am Standort Regensburg, auf den Internetseiten, im Intranet und auf den Social Media Kanälen. Außerdem ruft das Bayernwerk seine Mitarbeiter auf, Blut spenden zu gehen. Dazu wird es am Standort Regensburg am 2. Juli einen Blutspendetag geben.

Die jährliche #missingtype-Kampagne entstand 2015 in Großbritannien mit dem Ziel, die rückläufigen Anzahl an Blutspendern zu stoppen. Im Durchschnitt spenden heute weltweit 28 Prozent weniger Menschen als noch vor zehn Jahren.

„Das Leben der Menschen zu verbessern, ist ein wichtiger Bestandteil unserer Vision“, sagt E.ON-Chef Johannes Teyssen. „Wir möchten ein Signal setzen für Menschen in Not. Deshalb rufen wir alle Kollegen auf, Blut zu spenden.” E.ON ist das einzige deutsche Unternehmen, das #missingtype konzernweit, in allen Ländern und an allen Standorten unterstützt. Als Teil des E.ON-Konzerns beteiligt sich auch das Bayernwerk.

In jeder Sekunde werden weltweit drei Bluttransfusionen getätigt: 54 Prozent für Behandlungszwecke sowie Bluterkrankungen wie Krebs, 33 Prozent im Zuge von Operationen, 5 Prozent während einer Geburt.

Während der vergangenen zwei Jahre hat die #missingtype-Kampagne die Anmeldungen für Blutspenden teilweise verdoppelt. E.ON und das Bayernwerk sind dieses Jahr das erste Mal dabei: „Wir freuen uns sehr, dass E.ON konzernweit #missingtype unterstützt und damit ein deutliches Zeichen für die gesellschaftliche Verantwortung setzt“, sagt Thomas Bödeker, Kaufmännischer Geschäftsführer, DRK-Blutspendedienst West.

Meldung vom 11.06.2018 15:43 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Jahn-Catering geht an Barbinger Gastro-Firma

Die Firma Deutsch-Gastro aus Barbing im Landkreis Regensburg bekocht ab September die Gäste in der Continental-Arena. Der Ferienausschuss des Regensburger Stadtrates hat heute das Ergebnis eines (…)

Weiterlesen …

Tod bei Nittenau wahrscheinlich ein Jagdunfall

Der Tod eines Regensburgers durch eine Kugel im Landkreis Schwandorf ist höchstwahrscheinlich ein Jagdunfall gewesen. Die Polizei hat heute gemeldet, dass bei der Obduktion ein Projektil aus einem (…)

Weiterlesen …

Donau in Niederbayern so niedrig wie nie zuvor

Der Wasserstand der Donau zwischen Straubing und Deggendorf hat wegen der Trockenheit einen historischen Tiefststand erreicht und die Schifffahrt fast komplett zum Erliegen gebracht. Das (…)

Weiterlesen …

Unfalltod auf Gleis in Abensberg weiter mysteriös

Zehn Tage nach dem Tod eines jungen Mannes auf einem Bahngleis in Abensberg im Landkreis Kelheim ist immer noch unklar, wie es dazu kommen konnte. Die Polizei hat sich daher heute erneut mit der Bitte (…)

Weiterlesen …

Keine Spur von Chamer Greifvogel-Vergifter

Ein Jahr nach dem Fund von neun vergifteten Greifvögeln im Raum Cham sind die Ermittlungen in dem Fall jetzt eingestellt worden. Es sei nicht gelungen, einen Verdächtigen zu finden, erklärte ein (…)

Weiterlesen …

Kettensägen-Alarm in Sulzbach-Rosenberg

Ein Mann mit einer Kettensäge hat heute früh in Sulzbach-Rosenberg einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Anwohner hatten Alarm geschlagen, weil der ihnen unbekannte Mann angeblich Bäume in fremden (…)

Weiterlesen …

Abschiebeprotest in Regensburg

In Regensburg wird heute wieder gegen die Abschiebung von Asylsuchenden nach Afghanistan demonstriert. An über 35 Häusern hängen dazu Flaggen, darunter sind die Büros von SPD, ver.di oder die Pfarrei (…)

Weiterlesen …

RKK-Bürgerentscheid im Regensburger Ferienausschuss

Der Ferienausschuss der Stadt Regensburg stellt heute die Weichen für den Bürgerentscheid zum RKK, dem geplanten Kultur- und Kongresszentrum. Er soll zeitgleich mit der Landtagswahl am 14.Oktober (…)

Weiterlesen …

Bayern-SPD kritisiert marode Bäder in Regensburg, Niederbayern und der Oberpfalz

Die SPD schlägt Alarm: Viele Hallen- und Freibäder in Bayern müssen dringend saniert werden. Auch in Niederbayern und der Oberpfalz gibt es einen Sanierungsstau. So müsste der Freistaat allein das (…)

Weiterlesen …

Neues Mobilfunkzentrum in Regensburg

Bei der Regierung der Oberpfalz in Regensburg eröffnet Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer am Vormittag das neue staatliche Mobilfunkzentrum. Das ist eine bayerweite Beratungs- und Förderstelle, (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A3 Nürnberg Richtung Passau- zwischen Straubing und Bogen defekter LKW auf dem rechten Fahrstreifen im Baustellenbereich, Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

skywalk allgäu Naturerlebnispark, Scheidegg - Eintrittskarte inkl. Verzehrgutschein zum halben Preis