Im Studio: Matthias Koch

Jetzt läuft: Sunrise Avenue - I Help You Hate Me

Webradio starten

Regensburger Marathon-Läufer Pflieger findet Retter

Screenshot von Pfliegers Facebookseite

Das Fernsehen ist live drauf, die Szene für alle ein Schock: Entkräftet und ausgelaugt bricht Philipp Pflieger beim
Berlin-Marathon fast zusammen. Ein junger Mann hilft sofort und verhindert Schlimmeres. Nun fand der Läufer seinen Retter.

Berlin (dpa) - Schnell war der junge Mann mit dem lockigen Haar gefunden. Drei Tage nach seinem dramatischen Aus beim Berlin-Marathon war die Suche von Philipp Pflieger nach seinem Retter schnell erfolgreich. Via Facebook-Aufruf fand der 30-Jährige jenen Ersthelfer, der ihm am Sonntag nach seinem dritten Schwächeanfall womöglich vor einem schlimmen Sturz auf den Asphalt bewahrt hatte. "Es ist geschafft", schrieb der Regensburger am Abend auf Facebook.

"Clemens und ich hatten vorhin Gelegenheit das erste Mal seit dem #BerlinMarathon zu sprechen und ich mich bei ihm für seine Hilfe zu bedanken. Dafür danke ich euch, denn was ihr da in Gang gebracht und unterstützt habt, war der helle Wahnsinn!"

Die Szene hatte sich am Sonntag zwischen Kilometer 39 und 40 auf der Leipziger Straße abgespielt. Olympia-Starter Pflieger sank an der Seitenbegrenzung auf die Knie und taumelte dann völlig entkräftet von der Straße. Ohne die schnelle Hilfe durch den Mann mit der Sporttasche wäre ein Sturz unvermeidlich gewesen. "Sein Gesicht ist mir noch ziemlich präsent, der hat das auch ganz unaufgeregt gemacht, aber in so einer Situation bist du vollkommen weg und mit deinem Leid völlig woanders", sagte der Regensburger. "Da ist man zu rationalen Entscheidungen nicht mehr in der Lage."


Seinen Aufruf hatte Pflieger zusammen mit einem Bildschirmfoto der Szene auch auf seiner Facebook-Seite und bei Instagram verbreitet. So fand er den couragierten Helfer.  "Es tut mir leid, ich habe ja nicht mal danke gesagt", schilderte der Marathonmann, der extra für die Suche einen E-Mail-Adresse eingerichtet hat: hellophilipp@jvm.de.
Möglicherweise kommt der Mann aus dem Ausland.

"Ich bin ja nicht der Messi, aber was da gerade abgeht, das ist vollkommen verrückt! Der Link ist schon 4000 Mal geteilt worden", sagte Pflieger. "Bei Twitter habe ich 1500 Follower, und Stand jetzt ist die Nachricht schon 549 Mal geteilt worden." Ständig riefen am Mittwoch Journalisten an, um Interviews zu machen. Dabei ist Pflieger nach der Anstrengung "seit gestern richtig krank".

Meldung vom 27.09.2017 15:28 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Frau in Regensburg getötet - Lebensgefährte unter Verdacht

In der Innenstadt von Regensburg ist am Montag Abend eine Frau auf gewaltsame Art und Weise ums Leben gekommen. Die Polizei hatte einen Anruf bekommen, dass in der Metgebergasse eine verletzte Frau in (…)

Weiterlesen …

Neue Warnstreiks der IG Metall in Niederbayern und der Oberpfalz

Die IG Metall Regensburg ruft heute zu weiteren Warnstreiks in Niederbayern und der Oberpfalz auf: so werden am Vormittag Mitarbeiter von Schneider, Infineon und Osram in Regensburg die Arbeit (…)

Weiterlesen …

Havariertes Frachtschiff in Regensburg - Entscheidung steht aus

Heute entscheidet sich, ob das rumänische Frachtschiff, das bei Regensburg havariert ist, weiterfahren kann. Taucher hatten gestern versucht, das Leck zu schließen. Aufgrund starker Strömung war der (…)

Weiterlesen …

Lebensretter-Auszeichnung in Regensburg

Der Oberpfälzer Regierungspräsident Axel Bartelt zeichnet heute in Regensburg Lebensretter aus. Insgesamt werden 20 Menschen aus der gesamten Oberpfalz für ihr couragiertes Handeln geehrt. Drei (…)

Weiterlesen …

Regensburger Feuerwehr auf Trab gehalten

Die Regensburger Feuerwehr hatte gestern Abend so einiges zu tun. Gleich drei Feuermeldungen innerhalb 20 Minuten gingen bei den Leitstellen ein. Den Anfang machte eine Meldung über einen Zimmerbrand (…)

Weiterlesen …

Burglengenfeld bald mehrere Stunden ohne Wasser

Teile von Burglengenfeld müssen kommenden Montag einige Stunden ohne Trinkwasser auskommen: Grund sind, wie die Stadt jetzt mitteilt, dringende Reparaturarbeiten am Versorgungsnetz des Zweckverbands (…)

Weiterlesen …

Streit in Neumarkt löst Polizeieinsatz aus

In Neumarkt kam es am Montag in den frühen Morgenstunden zu einer Bedrohungslage: wie die Polizei mitteilt, war eine 65-jährige Frau bei einer Streitigkeit von ihrem Lebensgefährten bedroht worden. (…)

Weiterlesen …

Trotz Schnee relativ ruhige Lage in Regensburg, Niederbayern und der Oberpfalz

Schneeräumen war am Montag mal wieder angesagt in Regensburg, Niederbayern und der Oberpfalz. Doch trotz teils heftiger Schneefälle blieb es auf den Straßen in der Region relativ ruhig. In der (…)

Weiterlesen …

Havariertes Schiff bei Regensburg wird geflickt

Bei der Einfahrt in den Schleusenkanal bei Regensburg-Pfaffenstein ist Sonntag Abend ein rumänisches Frachtschiff havariert. Ursache war die starke Strömung, die das Schiff gegen einen Steindamm (…)

Weiterlesen …

Neue Bavarikon-Inhalte in Amberg präsentiert

Als Schatzkammer der Bayerischen Geschichte und Kultur hat Staatssekretär Bernd Sibler am Montag in Amberg die digitale Plattform Bavarikon bezeichnet. Am Vormittag waren dort die neuen Inhalte (…)

Weiterlesen …

Das Wetter in:

Temperatur:---°C
Luftfeuchte: ---%
Luftdruck: --- hPa
wolkig
3°/15°
Morgen:
4°/13°
Übermorgen:
4°/11°
mehr...

Verkehr

A3 Regensburg Richtung Passau- zwischen Wörth an der Donau-Ost und Kirchroth Baumfällarbeiten, rechter Fahrstreifen blockiert, bis 23.01.2018 14:00 Uhr
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Webradio starten: