Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Kwabs - Walk

Webradio starten

Wolfsausbruch im Nationalpark: Erster Wolf wurde erschossen

Rainer Simonis/Nationalpark Bayerischer Wald

Aktuelle Mitteilung der Nationalparkverwaltung:

Seit Freitag versucht die Nationalparkverwaltung mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln die aus dem Gehege ausgebrochenen Wölfe nach Möglichkeit lebend einzufangen. Bereits freitagvormittags wurde vergeblich versucht die zu diesem Zeitpunkt noch in Gehegenähe befindlichen Wölfe mithilfe einer Treiberkette vorsichtig wieder ins Gehege zurück zu treiben. Über 30 Mitarbeiter sind seitdem in kleinen Teams sowohl mit Narkosegewehren als auch mit scharfer Munition bewaffnet im Gelände unterwegs. Zusätzliche Narkosegewehre entlieh sich die NPV bei den Zoos in Straubing und Lohberg. Bei den eigens mit Wärmebildkamera und Nachtsichtgeräten ausgerüsteten Tierpflegern, die durchgehend in den letzten beiden Nächten den Hochsitz an der Fanganlage besetzten, ließen sich die Tiere nicht blicken. Seit Samstag steht zudem eine beköderte Kastenfalle in der Nähe des Wolfsgeheges.

Da die 5 verbleibenden Tiere nicht als Rudel unterwegs sind, sondern sich zwischenzeitlich allein oder zu zweit auf einer Fläche von ca. 50 km² bewegen, wird ein Einfangen zunehmend unwahrscheinlicher. Nachdem es im Verlauf des Samstags im Bereich Frauenau zu kritischen Situationen mit Personen und einem Wolf gekommen ist, wurde auch der Abschuss der Tiere, vorrangig in Ortsnähe, als finale Option beschlossen.

Im Verlauf des heutigen Vormittags kam es zu einer erneuten Wolfssichtung zwischen Zwieselerwaldhaus und Ludwigsthal, bei der das Tier, nachdem Fang- und Betäubungsversuche gescheitert waren, getötet wurde.

„Gehegewölfe sind in ihrem Verhalten nicht mit wilden freilebenden Wölfen zu vergleichen, sie zeigen gegenüber den Menschen wenig Scheu und ein anderes Verhalten. Wir können und werden hier zum Schutz der Menschen kein Risiko eingehen“ resümierte Franz Leibl, Leiter der Nationalparkverwaltung.

Meldung vom 08.10.2017 12:49 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Regensburg: Große Bürgerbefragung zu RKK startet

Die Stadt Regensburg startet heute eine große Bürger-Befragung. 145.000 Regensburger bekommen per Post einen Fragebogen. Darauf sollen sie fünf Fragen beantworten, es geht um die Standorte für ein (…)

Weiterlesen …

Tierschützer aus Niederbayern sammeln 30.000 Unterschriften

Tierschützer aus Niederbayern wollen heute Umweltministerin Ulrike Scharf fast 30.000 Unterschriften übergeben. Sie protestieren damit gegen den Abschuss von Wölfen, die im Nationalpark Bayerischer (…)

Weiterlesen …

Kontrollwoche der Polizei in Niederbayern beginnt

Ablenkung im Straßenverkehr ist eine der Hauptursachen für Unfälle. Die Polizei in Niederbayern kontrolliert deshalb ab heute verstärkt Autofahrer, zum Beispiel, ob sie während der Fahrt mit dem Handy (…)

Weiterlesen …

B 16 zwischen Saal und Bad Abbach halbseitig gesperrt

Pendler zwischen Kelheim und Regensburg brauchen ab heute mehr Geduld. Auf der B 16 bremsen Felssicherungsarbeiten den Verkehr aus, die Straße wird zwischen Saal und Bad Abbach halbseitig gesperrt. (…)

Weiterlesen …

A 93: Autobahnausfahrt Schwarzenfeld gesperrt

Die Autobahnausfahrt Schwarzenfeld im Landkreis Schwandorf bekommt diese Woche eine neue Asphaltdecke. Daher wird die Ausfahrt aus Richtung Regensburg ab heute 10 Uhr gesperrt. Am Freitag sollen die (…)

Weiterlesen …

Niederbayern: Zwei Großbrände am Wochenende

Zwei Großbrände haben am Wochenende die Feuerwehren in Niederbayern auf Trab gehalten. In Frauenau im Landkreis Regen brannte am Sonntag ein Stall komplett nieder. Der Schaden liegt bei 200 000 Euro. (…)

Weiterlesen …

Eisbären Regensburg feiern Kantersieg

In der Eishockey Oberliga Süd haben die Eisbären Regensburg gegen Waldkraiburg mit 10:0 gewonnen. In der Tabelle liegen die Regensburger jetzt auf Rang vier. Am kommenden Freitag müssen sie beim EC (…)

Weiterlesen …

Jahn Regensburg verliert in Aue

In der zweiten Fußball Bundesliga hat der SSV Jahn Regensburg bei Erzgebirge Aue mit 0:1 verloren. Die Regensburger waren nach einer roten Karte für Aue über 70 Minuten in Überzahl, konnten dies aber (…)

Weiterlesen …

Regensburger Tennis-Spielerin Görges in den Top-20

Die Regensburger Tennis-Spielerin Julia Görges hat den Kremlin-Cup in Moskau gewonnen. Sie bezwang die Lokalfavoritin Daria Kasatkina in zwei Sätzen. Damit rückt Görges wieder in die Top-20 der (…)

Weiterlesen …

Bis zu 40.000 Zuschauer bei Walhalla-Feuerwerk

Das Prachtfeuerwerk zum 175.Geburtstag der Walhalla bei Donaustauf haben am Samstag Abend bis zu 40.000 Zuschauer mitverfolgt. Wie die zuständige Polizei Wörth an der Donau meldet, kamen die meisten (…)

Weiterlesen …

Das Wetter in:

Temperatur:---°C
Luftfeuchte: ---%
Luftdruck: --- hPa
bedeckt
7°/10°
Morgen:
8°/12°
Übermorgen:
8°/17°
mehr...

Verkehr

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
mehr...

Blitzer

Landkreis Regensburg: in Gebelkofen am O Richtung Thalmassing fahrend