Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Wincent Weiss - An Wunder

Webradio starten

charivari Frühstücksradio: Grundschüler greifen Lehrer an

Man kann es kaum glauben. An etwa jeder dritten Grundschule in Deutschland sind Lehrkräfte in den vergangenen fünf Jahren von Schülern körperlich angegriffen worden. Das zeigt eine Studie des Lehrerverbands VBE. Das sind deutschlandweite Zahlen, wie sieht es da in der Oberpfalz aus?

Diese Zahlen bestätigen sich leider auch in der Region. Das hat uns die Vorsitzende des bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands Oberpfalz, Ursula Schroll gesagt. Gewalt gegen Lehrer ist nichts Neues, hat aber in der Häufigkeit zugenommen:

„Nach meiner Beobachtung ist das Phänomen nicht neu, aber die Ausprägung ist deutlich stärker geworden. Ob es mit der mangelnden Erziehungskraft der Familien zu tun hat, dass die Vorbilder fehlen oder dass im Grunde genommen die ganze Gesellschaft deutlich gewaltbereiter und aggressiver geworden ist. Aber das Thema Gewalt ist stärker geworden, als es früher war.“

Wie gehen die Lehrer damit um, wenn sie körperlich angegriffen werden?

Natürlich ist das für die Lehrer eine immens psychische Belastung. Mit der Lösung des Problems ist man noch ganz am Anfang, ändern muss sich aber Einiges, sagt Schroll:

„Zum einen müssten die Lehrer Hilfsmöglichkeiten bekommen, wie man mit solchen Situationen umgeht. Sie bräuchten beispielsweise Ansprechpartner. Daran fehlt es noch ziemlich. Zum anderen glaube ich aber auch, dass wir an das grundsätzliche Problem nur ran kommen, wenn wir überlegen, wo wir den Kindern bzw. Jugendlichen helfen können. Denn jeder, der irgendwo Probleme verursacht, hat normalerweise welche.“

Helfen könnten den auffälligen Schülern zum Beispiel die Jugendämter.

 

Meldung vom 07.05.2018 12:22 Uhr

Zurück

mehr...

Verkehr

A 93 Regensburg - Weiden- vor dem Pfaffensteiner Tunnel stockender Wochenendverkehr bis Pentling zurück
mehr...

Blitzer

Landkreis Schwandorf : Teublitz Richtung In Kaspelshub

Region auswählen - Webradio starten: