Im Studio: Herbert Feldbauer

Jetzt läuft: Disturbed - The Sound of Silence

Webradio starten

Im Charivari Frühstücksradio: Aufregung kurz vor dem Gäubodenfest - in Straubing haben Neonazis eine Bürgerwehr gebildet

Die  Straubinger fiebern ihrem Gäubodenvolksfest entgegen. Bei passendem Wetter werden insgesamt 1,4 Millionen Besucher erwartet.

An der Donau, nur einige hundert Meter vom Festplatz entfernt, spielen sich allerdings weniger erfreuliche Dinge ab. Dort ist offensichtlich eine Bürgerwehr von Neonazis unterwegs.   

Die rechtsextreme Organisation „Der dritte Weg“ hat im Internet und auch mit Flyern bekanntgegeben, dass sie am „Straubinger Adler“ Patrouille läuft und auch weiterhin laufen will. Der Adler ist ein Denkmal an der Donau und ein beliebter Treffpunkt für junge Leute, mittlerweile auch für Asylbewerber. Dort wird getrunken und es gibt auch immer wieder Schlägereien mit Körperverletzungen. Die Rechtsextremen wollen das offensichtlich für ihre Zwecke nutzen. Mit ihren selbsternannten Sicherheitsgängen wollen sie, so wörtlich: „kriminellen Fremdländern aufzeigen, dass Deutsche kein Freiwild sind“.  Als „volkstreue Kräfte“ wollen die Aktivisten für mehr Sicherheit sorgen. Und gleichzeitig fordern sie in dem Flyer auf, sich dem Dritten Weg anzuschließen.  Die Polizei fährt  in dem Bereich nach eigenen Angaben bereits  seit einiger Zeit verstärkt Sicherheitsstreifen. Und jetzt wird wegen der illegalen Bürgerwehr ermittelt. Die Polizei und  die Stadt stimmen sich noch ab, wie sie darauf reagieren.

Wer oder was steckt denn hinter dem Dritten Weg?
Die Organisation wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Sie gilt als Nachfolgeorganisation vom „Freien Netz-Süd“. Das wurde 2014 vom bayerischen Innenministerium verboten. Der dritte Weg hat in Bayern etwa 80 Mitglieder. In ihrem 10-Punkte Programm hat die rechtsextreme Organisation Elemente auf dem Programm der NSDAP übernommen. Es handelt sich beim „Dritten Weg“ also offensichtlich um Neonazis, die jede Möglichkeit nutzen, um Stimmung gegen Ausländer zu machen. Seit 2014  hat der Dritte Weg einen „Stützpunkt Ostbayern“ gegründet. Dazu gehören etwa 20 Mitglieder. Und von denen wird offensichtlich auch die Bürgerwehr in Straubing organisiert.

Meldung vom 09.08.2017 11:17 Uhr

Zurück

Das Wetter in:

Temperatur:---°C
Luftfeuchte: ---%
Luftdruck: --- hPa
sonnig
11°/21°
Morgen:
10°/21°
Übermorgen:
11°/20°
mehr...

Verkehr

A3 Regensburg in Richtung Nürnberg- zwischen Beratzhausen und Rastplatz Höll Gefahr durch 1 defektes Fahrzeug auf dem Standstreifen
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.