Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Oasis - Wonderwall

Webradio starten

charivari Ortsnamenforscher: Windischbergerdorf

Windischbergerdorf:

Manche Einheimische sagen  zu „Windischbergerdorf“ zum Spaß auch „Windschiefbergerdorf“. Der Ort ist ein Stadtteil von Cham. An der höchsten Stelle des alten Dorfkerns steht das Schloss Windischbergerdorf. Es hatte zur Erbauung noch gar nicht so geheißen. Erst hunderte Jahre später im 16. Jahrhundert ist der Name aufgetaucht. Das Schloss hatte dem Geschlecht der „Puchberger“ gehört. Um zwischen dem „Groß-Bergerdorf“ bei Pemfling und dem „Bergerdorf“ bei Cham zu unterscheiden, wurde der Namenszusatz „Windisch“ davor gesetzt. „Windischbergerdorf“ ist das Bergerdorf, das näher bei den „Wenden“ liegt. Das sind „Slawen“ im deutschsprachigen Raum.

Die charivari Ortsnamenforscher: Warum unsere Orte so heißen, wie sie heißen. Täglich um 6:50 Uhr und 8:50 Uhr im charivari Frühstücksradio.

Nächstes Mal geht's nach Beilngries.

Zurück

Sie suchen Ihren Ort? Hier finden Sie alle Folgen der charivari Ortsnamenforscher in alphabetischer Reihenfolge:
charivari

charivari Ortsnamenforscher: Ochsenweid

Ochsenweid ist eine Einöde bei Stamsried im Landkreis Cham. Das nächste Anwesen ist einen knappen Kilometer weit weg. Der Einödhof ist umgeben von Wiesen und Feldern, an die ein Waldstück angrenzt. Auf den Wiesen haben vor hunderten Jahren mächtige Tiere den (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Oening

Oening ist ein Ortsteil von Berching im Landkreis Neumarkt und klingt sächsisch ausgesprochen: Oening. Aber er liegt mitten in der Oberpfalz. Gut 130 Einwohner und eine eigene Freiwillige Feuerwehr gibt es auch. In westlicher Richtung stehen ein paar (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Ofen

Ofen: Einen Ofen gibt es nicht nur bei Ihnen in der Küche sondern auch bei Schmidmühlen im Landkreis Amberg-Sulzbach. Da ist es allerdings kein Gerät zum einheizen sondern ein Ort. Es gibt also tatsächlich Menschen, die im „Ofen“ wohnen. Der Ortsname (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Offenstetten

Offenstetten mit seinen 2.000 Einwohnern liegt im niederbayerischen Landkreis Kelheim. Besonders stolz sind die Offenstettener auf ihr Wasserschloss mit den vier Zwiebeltürmen an den Ecken. Und „Wasser“ führt uns quasi direkt zum Ortsnamen. Früher zur (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Ohu

Ohu: Wenn wir „Ohu“ hören, denken wir sofort an das Kernkraftwerk Isar in Niederbayern. Der weiße, dampfende Kühlturm ist schon kilometerweit zu sehen. 165 Meter ist er hoch. Zum Vergleich der Regensburger Dom hat knapp über 100 Meter. „Ohu“ heißt ein kleiner (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Ölkuchenmühle

Ölkuchenmühle ist ein Ortsteil von Sengenthal im Landkreis Neumarkt. Dort gibt es auch einen gleichnamigen Campingplatz. Versteckt im Wald. Direkt am Ludwig-Donau-Main-Kanal. Zum Lieblingsgericht der Camper gehört aber nicht der „Ölkuchen“. Sie grillen lieber (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Oppersdorf

Oppersdorf ist ein Ortsteil von Lappersdorf im Landkreis Regensburg. Das alte Adelsgeschlecht der „Oppersdorfer“ hatte hier den Sitz. Vor einigen Jahrhunderten waren die Adeligen sowas wie das Aushängeschild des Orts. Es wurde immer zum Ortsnamen dazugesagt. (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Osterdorf

Osterdorf: Ostern in Osterdorf zu verbringen ist im Altmühltal möglich. Der Ort liegt etwa 60 Kilometer südwestlich von Neumarkt in der Oberpfalz. Die Region hat eine Besonderheit: Eine ganze Menge sogenannter Dolinen-Löcher im Osterdorfer Wald. Das sind (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Osterhaun

Osterhaun ist ein Ortsteil von Ergoldsbach in Niederbayern, Luftlinie nur 25 Kilometer vom Landkreis Kelheim entfernt. Orte, die ein „haun“ im Namen tragen gibt es häufiger. Das Wort kommt von „Hau“ oder „Schlag“ und kommt dann in Ortsnamen vor, wenn es sich (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Osterhofen

Osterhofen: Eine Oster-Spezialausgabe der Ortsnamenforscher: Osterhofen liegt in Niederbayern, südöstlich von Straubing. Im Ortswappen ist noch heute ein „Osterlamm“ abgebildet. Lange Zeit haben die Einwohner tatsächlich geglaubt, dass ihr Ort was mit dem (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

B299 Neustadt a.d.Donau - Landshut- zwischen Arth und A92, Altdorf in beiden Richtungen Gefahr durch 2 Hunde auf der Fahrbahn
mehr...

Blitzer

Regensburg: Wallhalla Straße Richtung B15 kurz nach der Tanke
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: