Im Studio: Herbert Feldbauer

Jetzt läuft: Jonas Brothers - Sucker

Webradio starten

charivari Ortsnamenforscher: Windischbergerdorf

Windischbergerdorf:

Manche Einheimische sagen  zu „Windischbergerdorf“ zum Spaß auch „Windschiefbergerdorf“. Der Ort ist ein Stadtteil von Cham. An der höchsten Stelle des alten Dorfkerns steht das Schloss Windischbergerdorf. Es hatte zur Erbauung noch gar nicht so geheißen. Erst hunderte Jahre später im 16. Jahrhundert ist der Name aufgetaucht. Das Schloss hatte dem Geschlecht der „Puchberger“ gehört. Um zwischen dem „Groß-Bergerdorf“ bei Pemfling und dem „Bergerdorf“ bei Cham zu unterscheiden, wurde der Namenszusatz „Windisch“ davor gesetzt. „Windischbergerdorf“ ist das Bergerdorf, das näher bei den „Wenden“ liegt. Das sind „Slawen“ im deutschsprachigen Raum.

Die charivari Ortsnamenforscher: Warum unsere Orte so heißen, wie sie heißen. Täglich um 6:50 Uhr und 8:50 Uhr im charivari Frühstücksradio.

Nächstes Mal geht's nach Beilngries.

Zurück

Alle bisherigen Ortsnamenforscher:
Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Pressath

Pressath ist eine Stadt im Oberpfälzer Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab. „Pressath“ klingt wie „Pressack“, hat aber einen rein vegetarischen Hintergrund. Denn es steckt das westslawische Wort „presada“ dahinter und das bedeutet „Kohlpflanze“. Damit ist ein (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Prüfening

Prüfening ist eine beliebte Wohngegend im Regensburger Stadtwesten. Eine Gegend mit langer Geschichte. Schon in der Jungsteinzeit, also um 11.000 vor Christus, haben Menschen hier gelebt. Und aus der römischen Zeit wurden Gefäße, Werkzeuge und Gräber gefunden. (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Pruppbach

Pruppbach ist ein kleiner Ort im Landkreis Neumarkt. Es gibt zwei Theorien zur Entstehung des Ortsnamens. Die Erste: Ursprünglich tauchte der Name Bruggbach auf. Das bedeutet so viel wie „Brücke über den Bach“. Pruppbach ist ein Sumpfgebiet. Früher hatten die (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Pullach

Pullach ist ein Ortsteil von Abensberg im Landkreis Kelheim mit etwa 300 Einwohnern. Der Ort liegt in einer flachen Senke, eingebettet von den kleinen Hügeln des Jura, der hier so langsam endet. Schon im 12. Jahrhundert haben sich Menschen hier angesiedelt. (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Pumpernudl

Pumpernudl liegt bei Rudelzhausen, an der Grenze zum Landkreis Kelheim, ein ganz kleiner Weiler. Zunächst mal findet sich in alten Schriften der Name „Pumperluren“. Das deutet auf den Personenbeinamen „Pumperlur“ hin. Warum hat jemand den Spott-Beinamen (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Puppenhof

Puppenhof ist kein Spielwarenladen und hat mit Puppen absolut nichts zu tun. Es ist ein Ort im Landkreis Regensburg. In den ältesten Karten heißt Puppenhof noch „Buckenhof“, mit „ck“. Es gibt zwei Theorien. Die erste besagt, dass der Ortsname auf den (…)

Weiterlesen …

charivari

charivari Ortsnamenforscher: Pürkwang

Pürkwang: Auf bayerisch: „Birwang“. Das hört sich ja schon fast wie „Bierwagen“ an. Das Örtchen „Pürkwang“ liegt Landkreis Kelheim, ein Ortsteil der  niederbayerischen Gemeinde Wildenberg. Es gibt eine Kirche und sogar eine Volksschule dort. Auch da ist (…)

Weiterlesen …

Charivari Ortsnamenforscher: Pyrbaum

Der Ort liegt im Landkreis Neumarkt und ist eine Marktgemeinde mit knapp 6.000 Einwohnern. Im Ortswappen ist ein Birnbaum abgebildet. Das lateinische Wort „pirum“ heißt Birne. Im 12. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt, wurde der Ort demzufolge nach einem (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Radschin

Radschin klingt so als hätte jemand geniest und der nächste hat es als Ortsname notiert. Manch einer mag sich auch denken Radschin klingt wie ein indischer Vorname. Tatsächlich hat der Ort aber einen böhmischen Hintergrund. Radschin liegt in der nördlichen (…)

Weiterlesen …

Charivari

Charivari Ortsnamenforscher: Radwaschen

Radwaschen ist eine Einöde im Oberpfälzer Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Der Ortsname ist tatsächlich wörtlich zu nehmen und bedeutet „bei der Radwäsche.“ An der Stelle hat es vor hunderten Jahren quasi eine Waschanlage für Räder gegeben – keine Fahrräder (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Kesselgrubs Ferienwelt****, Altenmarkt/Zauchensee - 7 Übernachtungen für 2 Erwachsene und 2 Kinder zum halben Preis!