Im Studio: Sebastian Will

Jetzt läuft: Shakespear's Sister - Stay

Webradio starten

Domspatzen "errennen" 3.100 Euro für UNICEF

(Foto: Eva Vogt-Lämke/UNICEF)

Die Schüler der Regensburger Domspatzen haben als „Junior-Botschafter für Kinderrechte“ 3.100 Euro an die Regensburger Unicef übergeben. Die Spendensumme wurde beim bundesweiten Schülerlauf der Unicef „errannt“. Denn für jede gelaufene Runde gab es Geld. Damit unterstützen die Domspatzen „Schulen für Afrika“. Durch die fleißigen Sportler werden Projekte in Afrika unterstützt. Das Geld wird unter anderem für den Bau eines sturmsicheren Schulgebäudes gebraucht oder für den Kauf von neuen Schulmaterial.

(Bild zeigt stehend v. l. n. r.): Eva Vogt-Lämke, Rosemarie Schatz, beide ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der UNICEF-AG Regensburg, Wolfgang Judenmann, stellvertretender Leiter des Domspatzengymnasiums, Petra Stadtherr, Leiterin der Domspatzen-Grundschule und Anka Kurz, Sportlehrerin an der Domspatzen Grundschule zusammen mit einigen Schülern. 

Meldung vom 08.10.2019 12:13 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Verletzte bei Streit um Maskenpflicht in Straubing

Bei einem Streit um die Maskenpflicht sind in Straubing der Wirt eines Lokals und ein Gast verletzt worden. Zwei Männer hätten die Gaststätte in der Nacht zum Samstag ohne Mundschutz betreten, teilte (…)

Weiterlesen …

Domspatzen singen für toten Papst-Bruder Georg Ratzinger

Bei einer Totenvesper verabschieden sich die Regensburger Domspatzen von ihrem einstigen Leiter Georg Ratzinger. Der Domkapellmeister war am Mittwoch im Alter von 96 Jahren gestorben. Bei der Feier am (…)

Weiterlesen …

Autofahrer verstirbt auf A3 hinter dem Steuer

Aus dem Pressebericht der Autobahnpolizei Straubing: Am Freitag Abend gegen 21:30 Uhr wurde die Streife der Autobahnpolizeistation Straubing-Kirchroth zu einem Unfall auf der A 3, Fahrtrichtung (…)

Weiterlesen …

Dramatische Rettungsaktion am Regensburger Dom

 Ein 28 Jahre alter Mann ist für ein Selfie auf ein Baugerüst am Regensburger Dom St. Peter geklettert und abgestürzt. Der Mann rief um Hilfe, wie ein Sprecher der Polizei am (…)

Weiterlesen …

Regierung der Obperfalz überprüft Corona-Hilfen

Die Regierung der Oberpfalz sucht nach schwarzen Schafen, die Corona-Soforthilfe beantragt haben, obwohl sie ihnen nicht zusteht. Über 180 Millionen Euro wurden oberpfalzweit bisher ausgezahlt. Mit (…)

Weiterlesen …

Regensburg: Landshuter Straße gesperrt

Eine der wichtigsten Straßen von Regensburg, die Landshuter Straße, wird heute Abend gesperrt. Grund sind Arbeiten für eine neue Autobahnbrücke bei Regensburg-Burgweinting. Kommende Nacht werden dort (…)

Weiterlesen …

Regensburger Hedwigsklinik reagiert auf Andrang an Wochenenden

Die Hedwigsklinik in Regensburg erweitert ihre Sprechstunden für kranke Kinder. Weil der Andrang an Wochenenden und Feiertagen so groß ist, öffnet die kinderärztliche Bereitschaftspraxis ab heute (…)

Weiterlesen …

Wieder Corona-Demos in Regensburg

In Regensburg gehen heute – wie auch an den letzten Samstagen – wieder Menschen auf die Straße und demonstrieren. Anlass ist erneut die Corona-Pandemie. Bei Stadt und Polizei sind mehrere Kundgebungen (…)

Weiterlesen …

Freizeitbusse im Landkreis Kelheim starten

Im Landkreis Kelheim starten heute die Freizeitbusse in die neue Saison. Auf drei Linien erschließen sie an Wochenenden und Feiertagen den Landkreis, sowie die Regionen entlang von Donau und Altmühl. (…)

Weiterlesen …

Baby in BRK-Rettungswagen in Hemau geboren

Da wollte jemand möglichst schnell auf die Welt kommen: Am Donnerstag Nachmittag ist in einem Rettungswagen des BRK-Kreisverbands Regensburg ein kleines Mädchen zur Welt gekommen. Die beiden (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A93 Weiden Richtung Regensburg- zwischen Luhe-Wildenau und Wernberg-Köblitz Gegenstände auf dem Standstreifen (ein PKW-Rad)
mehr...

Blitzer

Regensburg: in der Konrad-Siedlung: Wutzlhofen (30er Zone)
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: