Im Studio: Matthias Koch

Jetzt läuft: Mark Forster - ܢermorgen

Webradio starten

Domspatzen "errennen" 3.100 Euro für UNICEF

(Foto: Eva Vogt-Lämke/UNICEF)

Die Schüler der Regensburger Domspatzen haben als „Junior-Botschafter für Kinderrechte“ 3.100 Euro an die Regensburger Unicef übergeben. Die Spendensumme wurde beim bundesweiten Schülerlauf der Unicef „errannt“. Denn für jede gelaufene Runde gab es Geld. Damit unterstützen die Domspatzen „Schulen für Afrika“. Durch die fleißigen Sportler werden Projekte in Afrika unterstützt. Das Geld wird unter anderem für den Bau eines sturmsicheren Schulgebäudes gebraucht oder für den Kauf von neuen Schulmaterial.

(Bild zeigt stehend v. l. n. r.): Eva Vogt-Lämke, Rosemarie Schatz, beide ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der UNICEF-AG Regensburg, Wolfgang Judenmann, stellvertretender Leiter des Domspatzengymnasiums, Petra Stadtherr, Leiterin der Domspatzen-Grundschule und Anka Kurz, Sportlehrerin an der Domspatzen Grundschule zusammen mit einigen Schülern. 

Meldung vom 08.10.2019 12:13 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Erste Zeugen im Mordfall Baumer vernommen

Am Landgericht Regensburg haben heute erste Zeugen im Mordprozess Maria Baumer ausgesagt. Zwei Schwammerlsucher haben den Fund der Toten bei Bernhardswald geschildert, danach wurden vier Kripobeamte (…)

Weiterlesen …

Mutmaßlicher Doppelmörder bald wieder in Bayern ?

  Der mutmaßliche Doppelmörder von Schwandorf-Büchelkühn könnte noch im Juli von Tschechien nach Bayern überstellt werden. Das erklärte jetzt ein Sprecher beim Polizeipräsidium Oberpfalz. Heute (…)

Weiterlesen …

Rentner stirbt nach Badeunfall bei Mariaort

Ein Rentner hat einen Badeunfall bei Regensburg nicht überlebt. Wie die Polizei meldet, starb der 81-Jährige im Krankenhaus. Er war am Mittwoch untergegangen, als er die Naab bei Mariaort (…)

Weiterlesen …

Frontalzusammenstoß bei Guteneck

Bei Guteneck im Landkreis Schwandorf hat es am Vormittag einen schweren Unfall gegeben. Ein Autofahrer kam aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte in einen 12-Tonner. Der rutschte (…)

Weiterlesen …

Neumarkter Firma spendet Corona-Testgerät

Das Neumarkter Elektrotechnik-Unternehmen Dehn hat dem Klinikum ein Analyse-gerät gespendet. Es hat 30.000 Euro gekostet und wird für Corona-Tests verwendet. In erster Linie werden mit dem Gerät (…)

Weiterlesen …

Mutmaßlicher Mörder von Schwandorf kommt vor Haftrichter

Der mutmaßliche Doppelmörder von Schwandorf-Büchelkühn wird heute in Pilsen einem Haftrichter vorgeführt. Dabei sollen auch schon die Weichen für seine Auslieferung gestellt werden. Am Mittwoch war (…)

Weiterlesen …

Neue Fahrrad-Touren-Karte für den Raum Neumarkt

Eine neue Touren-Karte für Radfahrer wird heute in Neumarkt präsentiert. Die Route führt durch den Regionalpark QuellenReich und die vier Kommunen Neumarkt, Pilsach, Lauterhofen und Velburg. Landrat (…)

Weiterlesen …

Waldmünchen feiert Grenzöffnung mit Festakt

Mit einem Festakt bei Waldmünchen ist diese Woche an den 30.Jahrestag der Grenzöffnung zwischen Bayern und Tschechien erinnert worden. Dazu kamen 40 Vertreter aus den Bezirken Oberpfalz und Pilsen (…)

Weiterlesen …

ver.di-Aktion an der Uniklinik Regensburg

Sie sind die Helden der Corona-Krise: Menschen, die in der Pflege oder im Krankenhaus arbeiten. In den letzten Wochen haben sie viel öffentlichen Applaus bekommen und auch einen Pflegebonus. Dieses (…)

Weiterlesen …

B299-Gegner im Raum Neumarkt werden mehr

Im Raum Neumarkt wächst der Widerstand gegen den dreispurigen Ausbau der Bundesstraße 299. Erst hatten Anwohner aus Stauf eine Bürgerinitiative gegründet, jetzt gibt es auch in Woffenbach eine BI. Sie (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A3 Passau Richtung Nürnberg- zwischen Neutraubling und Regensburg-Burgweinting Unfallstelle geräumt
mehr...

Blitzer

Landkreis Kelheim: in Neustadt Ortsausgang Ri. Abensberg
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: