Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Post Malone - Circles

Webradio starten

Große Corona-Studie bei Regensburger Domspatzen

Michael Vogl

Mit einer Corona-Studie bei den Regensburger Domspatzen will die Staatsregierung den künftigen Schulalltag in Pandemiezeiten in Bayern vorbereiten. «Ziel ist, den Schulbetrieb künftig so gut es geht zu ermöglichen und großflächige Schulschließungen aufgrund von Corona-Infektionen zu vermeiden», sagte Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) am Freitag in München. Die Studie zur Vermeidung von Corona-Ausbrüchen solle dazu beitragen, praktikable Strategien für eine sichere, effiziente und sinnvolle Testung von Schülern auf das Coronavirus zu entwickeln.

Im Rahmen der freiwilligen Studie werden Schüler im Alter von 10 bis 21 Jahren 16 Wochen lang regelmäßig auf das Coronavirus getestet. Dies erfolgt mittels eines Rachenabstrichs, den die Schüler selbst vornehmen können. Die Ergebnisse erhalten die Schüler über eine datensichere Software. Auch die Schulleitung wird anonym über die Testergebnisse informiert, um den Schul- und Chorbetrieb entsprechend zulassen zu können. Wird eine Corona-Infektion nachgewiesen, tritt der Quarantäneplan der Schule in Kraft.

Durchgeführt wird das Forschungsprojekt STACADO (STudie zur Ausbruchsvermeidung von CoronA bei den DOmspatzen) von der Kinderuniversitätsklinik Ostbayern und der Universität Regensburg. Die Kosten für die Studie (113 400 Euro) trägt die Staatsregierung.

Die Domspatzen seien durch den Alltag in der eigenen Schule mit angeschlossenem Internat und täglichen Chorproben in der Pandemie besonders Gefahren ausgesetzt, hieß es weiter. Neben Erkenntnissen für den Schulalltag erhoffen sich die Studienleiter auch wichtige Aussagen darüber, wie durch intelligentes Testen an Kultureinrichtungen eine Corona-Infektion frühzeitig erkannt und ein Ausbruchsgeschehen verhindert werden können.

 

Meldung vom 24.07.2020 12:45 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Gutachten und Plädoyers im Baumer-Prozess

Wie tickt der mutmaßliche Mörder von Maria Baumer? Dazu hört das Land-gericht Regensburg heute das psychiatrische Gutachten über den Angeklagten. Es wurde von der Leiterin der Straubinger Forensik (…)

Weiterlesen …

Mann belästigt Mädchen im Regensburger Westen

Im Regensburger Westpark soll ein splitternackter Mann ein Mädchen sexuell belästigt haben. Passiert ist der Vorfall laut Polizei schon am letzten Freitag zur Mittagszeit. Das Mädchen radelte mit (…)

Weiterlesen …

15-Jähriger in Neumarkt mit Messer angegriffen

Bei einem Streit in einem Neumarkter Mehrfamilienhaus sind drei Menschen verletzt worden, darunter ein 15 Jahre alter Bub. Wie die Polizei erst jetzt meldet, verletzte schon Mitte September ein (…)

Weiterlesen …

Große Verkehrsbefragung bei Nittendorf

„Woher kommen Sie“ und „wohin fahren Sie“ – diese Fragen werden Ihnen heute Vormittag und Nachmittag gestellt, wenn Sie bei Nittendorf im Landkreis Regensburg an der Kreuzung zur A3-Anschlussstelle (…)

Weiterlesen …

Fahrradkontrollen in Schwandorf

In Schwandorf hat es dieses Jahr mehr Fahrradunfälle gegeben, als noch letztes Jahr um diese Zeit. Deswegen führt die Polizei dort heute eine große Fahrradkontrolle durch. Die Polizisten wollen bei (…)

Weiterlesen …

Häftlings-Produkte aus Straubing und Landshut boomen

Ein hölzerner Brezenschneider aus dem Gefängnis Straubing oder eine Garten-Deko aus der JVA Landshut: Das sind nur zwei von über 3.000 Produkten, die Häftlinge in bayerischen Gefängnissen herstellen. (…)

Weiterlesen …

Gericht lehnt Zeugen im Baumer-Prozess ab

Das Landgericht Regensburg hat es heute abgelehnt, im Baumer-Prozess drei Zeugen der Verteidigung anzuhören. Sie hätten über einen möglichen Cannabis-Konsum von Maria Baumer aussagen sollen. Das sei (…)

Weiterlesen …

Zigarette Schuld an tödlichem Brand in Regensburg

Der tödliche Wohnungsbrand letzte Nacht in Regensburg-Königswiesen ist vermutlich von einer Zigarette ausgelöst worden. Bei dem Feuer war ein 80 Jahre alter Mann gestorben, seine 71-jährige Ehefrau (…)

Weiterlesen …

Neujahrsempfang in Neumarkt fällt aus

Die Stadt Neumarkt hat ihren traditionellen Neujahrsempfang im Januar abgesagt. 450 Menschen in einem Raum sind zu Corona-Zeiten nicht machbar, so die Begründung. Auch die festliche Sitzung des (…)

Weiterlesen …

Spindellauf im DEZ wegen Corona abgesagt

Der sogenannte Spindellauf im Regensburger Donaueinkaufszentrum ist wegen Corona abgesagt. Anfang Januar sollten hunderte Sportler das DEZ-Parkhaus hochlaufen und auch einen Teil des Einkaufszentrums (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

B15n Saalhaupt Richtung Neufahrn i.NB- zwischen Neufahrn i. NB und Neufahrn-Süd Baustelle, linker Fahrstreifen blockiert, heute von 09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
mehr...

Blitzer

Regensburg: Friedrich Niedermayer Straße 30er Zone
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: