Im Studio: Nadine Niebauer

Jetzt läuft: Backstreet Boys - Quit Playing Games (With My Heart)

Webradio starten

Große Corona-Studie bei Regensburger Domspatzen

Michael Vogl

Mit einer Corona-Studie bei den Regensburger Domspatzen will die Staatsregierung den künftigen Schulalltag in Pandemiezeiten in Bayern vorbereiten. «Ziel ist, den Schulbetrieb künftig so gut es geht zu ermöglichen und großflächige Schulschließungen aufgrund von Corona-Infektionen zu vermeiden», sagte Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) am Freitag in München. Die Studie zur Vermeidung von Corona-Ausbrüchen solle dazu beitragen, praktikable Strategien für eine sichere, effiziente und sinnvolle Testung von Schülern auf das Coronavirus zu entwickeln.

Im Rahmen der freiwilligen Studie werden Schüler im Alter von 10 bis 21 Jahren 16 Wochen lang regelmäßig auf das Coronavirus getestet. Dies erfolgt mittels eines Rachenabstrichs, den die Schüler selbst vornehmen können. Die Ergebnisse erhalten die Schüler über eine datensichere Software. Auch die Schulleitung wird anonym über die Testergebnisse informiert, um den Schul- und Chorbetrieb entsprechend zulassen zu können. Wird eine Corona-Infektion nachgewiesen, tritt der Quarantäneplan der Schule in Kraft.

Durchgeführt wird das Forschungsprojekt STACADO (STudie zur Ausbruchsvermeidung von CoronA bei den DOmspatzen) von der Kinderuniversitätsklinik Ostbayern und der Universität Regensburg. Die Kosten für die Studie (113 400 Euro) trägt die Staatsregierung.

Die Domspatzen seien durch den Alltag in der eigenen Schule mit angeschlossenem Internat und täglichen Chorproben in der Pandemie besonders Gefahren ausgesetzt, hieß es weiter. Neben Erkenntnissen für den Schulalltag erhoffen sich die Studienleiter auch wichtige Aussagen darüber, wie durch intelligentes Testen an Kultureinrichtungen eine Corona-Infektion frühzeitig erkannt und ein Ausbruchsgeschehen verhindert werden können.

 

Meldung vom 24.07.2020 12:45 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Rollerfahrer in Bogen tödlich verunglückt

Mitten auf dem Stadtplatz von Bogen ist ein Rollerfahrer tödlich verunglückt. Der Fahrer eines Kleintransporters hatte den 44-Jährigen gestern übersehen und ihm die Vorfahrt genommen. Der Rollerfahrer (…)

Weiterlesen …

Verkaufsoffener Sonntag in Kelheim

Die Stadt Kelheim empfängt heute Besucher aus nah und fern zu einem verkaufsoffenen Marktsonntag. Er soll Leben zurück in den Alltag bringen, sagt Bürgermeister Christian Schweiger. Die Stadt hat dazu (…)

Weiterlesen …

7.500 Euro bei McDonalds in Regenstauf vergessen

Ein Autofahrer hat am Freitag Abend auf der Kundentoilette des McDonalds in Regenstauf eine Tasche mit 7.500 Euro vergessen. Als dem Mann später auf der Autobahn der Verlust auffiel, fuhr er sofort (…)

Weiterlesen …

Buchbinder Legionäre Regensburg gewinnen erstes Halbfinalspiel

In der Baseball Bundesliga haben die Buchbinder Legionäre Regensburg das erste Halbfinalspiel gegen Heidenheim mit 8:4 gewonnen. Wer zuerst drei Siege auf seinem Konto hat ist im Finale. Am Sonntag (…)

Weiterlesen …

Jahn holt Punkt in Darmstadt

In der zweiten Fußball-Bundesliga hat der SSV Jahn Regensburg bei Darmstadt 98 unentschieden 0:0 gespielt. Es war der zweite Punkt im zweiten Saisonspiel für die Schützlinge von Trainer Mersad (…)

Weiterlesen …

Weniger Aktivisten bei fff-Demo in Regensburg

Deutliche weniger Menschen als erwartet haben gestern an den Aktionen von „Fridays for Future“ in Regensburg teilgenommen. Die Polizei sprach von etwa 600 Teilnehmern, die Veranstalter von über 1.500. (…)

Weiterlesen …

Tschechien jetzt komplett Corona-Risikogebiet

Das Auswärtige Amt hat jetzt ganz Tschechien zum Corona-Risikogebiet erklärt. Damit müssen Einreisende aus dem Nachbarland in Quarantäne oder einen negativen Corona-Test vorweisen. Die rund 17.000 (…)

Weiterlesen …

Kepler-Areal in Regensburg öffnet für Bürger

Das Kepler-Areal vor dem Regensburger Hauptbahnhof wird heute für die Bürger geöffnet. Auf dem Gelände gibt es bis Ende Dezember eine Mischung aus Kultur und Unterhaltung. Highlight ist ein 50 (…)

Weiterlesen …

Brand in Traitsching mit zwei Verletzten

Eine Mutter und ihr Kleinkind haben heute früh bei einem Wohnhausbrand in Traitsching im Landkreis Cham zu viel Rauch eingeatmet. Beide liegen jetzt im Krankenhaus, Lebensgefahr besteht aber nicht. (…)

Weiterlesen …

Großkontrolle auf A 93 bei Pfreimd

Polizei, Bundespolizei und Zoll haben letzte Nacht auf der A 93 bei Pfreimd im Landkreis Schwandorf eine große Verkehrskontrolle durchgeführt. Dazu wurde der Verkehr über einen Parkplatz geleitet. (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A3 Nürnberg Richtung Passau- zwischen Regensburg-Burgweinting und Regensburg-Ost Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn im Baustellenbereich (Kanister)
mehr...

Blitzer

Regensburg: Weißenburgstrasse von der Nibelungenbrücke kommend
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: