Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Sunrise Avenue - Heartbreak Century

Webradio starten

Lebenslänglich für Straubinger Schubladenmörder

Wegen Mordes mit einer Schublade an seinem Schwiegervater ist ein 39-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Regenburg war am Donnerstag davon überzeugt, dass er dem 62-Jährigen im Dezember in Straubing bei einem Streit um Geld die Holzschublade mehrfach auf den Kopf geschlagen und mit einem abgesplitterten Holzteil auf ihn eingestochen hatte. Der Schwiegervater sei wegen der Stichverletzungen und Schlägen auf den Kopf gestorben.

Das Gericht sprach von einem "Verdeckungsmord". Der Mann habe die Attacke sowie die Veruntreuung von rund 10.000 Euro verschleiern wollen, die er von dem Schwiegervater bekommen und nicht zurückgegeben hatte. Der Mann hatte im Prozess die Tat eingeräumt und angegeben, er habe aus dem Affekt heraus gehandelt.

Der Angeklagte wie auch die Angehörigen folgten dem Urteil mit versteinerten Mienen. Die Tochter des Ermordeten und Ex-Frau des Angeklagten war Nebenklägerin.

Der Schwiegervater hatte seiner Tochter und ihrem damaligen Mann einen Betrag von rund 20.000 Euro übergeben, um das Geld zu verwalten und dem Zugriff von Gläubigern zu entziehen. Doch der Schwiegervater bekam von dem Paar nur 10.000 Euro zurück. Den Rest hatte der Mann laut Gericht zeitweise in Wertpapieren angelegt und hatte damit auch eigene Schulden bezahlt haben.

Über dieses Geld war es zum Streit gekommen. Der Schwiegervater hatte laut Urteilsbegründung gedroht, die Tochter über die ganze Sache zu informieren. Der Angeklagte habe sich in der Befürchtung, dies könnte die Ehe gefährden, entschlossen, den Schwiegervater zu töten. Habgier - wie von der Staatsanwaltschaft angenommen - sah das Gericht nicht als tatbeherrschendes Motiv.

Staatsanwaltschaft und Nebenklage hatten lebenslange Haft wegen Mordes gefordert. Die Vertretung der Tochter hatte zusätzlich die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld verlangt. Die Verteidigung ging hingegen von Totschlag aus, sie hatte auf vier Jahre Haft plädiert.

Meldung vom 11.07.2019 13:17 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

System der Abschottung bei den Domspatzen ?

Ein in sich abgeschottetes System ohne Eingriffsmöglichkeit von außen: Das hat den jahrzehntelangen Missbrauch bei den Regensburger Domspatzen begünstigt, sagen zwei neuen Studien, die heute (…)

Weiterlesen …

BI gegen LKW-Verkehr in Eschlkam gründet sich

Immer mehr LKW nutzen den Grenzübergang Eschlkam im Landkreis Cham. Die Anwohner sind genervt und wollen heute Abend eine Bürgerinitiative gegen den Schwerlastverkehr gründen. Mit im Boot sind die (…)

Weiterlesen …

Klage gegen Neumarkter Festvergabe abgewiesen

Albert Zollbrecht bleibt der Festwirt beim Neumarkter Juravolksfest. Das Verwaltungsgericht Regensburg hat heute die Beschwerde eines anderen Festwirtes abgewiesen. Der sah sich durch das (…)

Weiterlesen …

Betrunkener Angler schlägt in Kelheim mit Beil zu

Ein betrunkener Angler ist bei Kelheim mit dem Beil auf einen Fischerei-Aufseher los. Der 54-Jährige erlitt dabei Prellungen und Schürfwunden und musste ins Krankenhaus. Er hatte den 59 Jahre alten (…)

Weiterlesen …

Suppe verbrüht Altenpflegerin in Nabburg

Zu einem folgenschweren Unfall ist es in einem Seniorenheim in Nabburg im Landkreis Schwandorf gekommen. Eine Altenpflegerin wollte dort gestern Mittag Suppe austeilen. Eine Schüssel kippte um und die (…)

Weiterlesen …

Illegales Autorennen in Regensburg endet mit Verletztem

Bei einem illegalen Autorennen in Regensburg ist ein 25-jähriger Autofahrer gegen einen Brückenpfeiler gefahren und schwerst verletzt worden. Er habe sich gestern Abend ein Rennen über den Odessa Ring (…)

Weiterlesen …

Neue Studien zu Gewalt bei Regensburger Domspatzen

Das Bistum Regensburg bemüht sich weiter um die Aufarbeitung von gewalttätigen Übergriffen bei den Domspatzen. Heute werden zwei Studien vorgestellt. Sie sollen verstehen helfen, wie es zwischen 1945 (…)

Weiterlesen …

Brückenteile über A3 in Regensburg eingebaut

Der sechsspurige Ausbau der A 3 bei Regensburg ist ein großes Stück weitergekommen. Am Wochenende wurden zwischen den Ausfahrten Universität und Rosenhof Träger für zwei neue Brücken über die Autobahn (…)

Weiterlesen …

Toter nach Unfall bei Pleystein

Ein 84 Jahre alter Autofahrer ist in der Oberpfalz mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt und ums Leben gekommen. Ursache für den Unfall sei eine Krankheit des Mannes gewesen, sagte eine (…)

Weiterlesen …

Jahn Regensburg siegt im Testspiel

Der SSV Jahn Regensburg hat sein Testspiel gegen den Bundesligisten FSV Mainz 05 in Heimstetten mit 2:1 gewonnen. Beide Clubs hatten sich auf eine Spielzeit von 120 Minuten geeinigt. Für den Jahn war (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A9 München Richtung Nürnberg- zwischen Raststätte Köschinger Forst Ost und Denkendorf Unfall auf dem linken Fahrstreifen hinter einer Kuppe
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Freizeit-Land Geiselwind, Geiselwind - Wir feiern 50 Jahre Freizeit-Land! Ihre Tageskarte zum halben Preis!