Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Cyndi Lauper - Time After Time

Webradio starten

Regensburger Polizei sucht Zeugen

Die Polizei Regensburg sucht nach einem Vorfall an der Donau Zeugen. Ein Mann hatte einen Jungen letzten Monat nach einem Streit in die Donau bei Schwabelweis geschubst. Laut Polizei saß der 13-jährige Schüler aus Regensburg mit Freunden an der Donau, als einem aus der Gruppe eine leere Plastikflasche ins Wasser fiel. Das sah der unbekannte Mann, er forderte den Jungen auf die Flasche aus dem Wasser zu holen. Als dieser sich weigerte, packte er ihn und warf ihn ins Wasser. Dabei verletzte sich der Schüler. Bevor der Unbekannte mit seiner Begleitung abhauen konnte, wurde er von der Schülergruppe fotogafiert.

Beide werden von der Polizei wie folgt beschrieben:

Täter: männlich, ca. 50-55 Jahre, ca. 180-185 cm groß, schlanke, sportliche Figur, dichtes graumeliertes Haar mit Mittelscheitel, spitzes Kinn, gepflegte Erscheinung, bekleidet mit einem weißen T-Shirt mit senkrecht verlaufender kurzer Knopfleiste im Bereich des Halsausschnitts und dem blauen Brustschriftzug Viking Trail, dunkle knielange Bermuda-Short, dunkler Rucksack, dunkle Flip Flops.

Begleitung: weiblich, ca. 40-45 Jahre, ca. 165-170 cm groß, rotbraunes Haar, vermutlich zum Pferdeschwanz gebunden, helle Haut, bekleidet mit blau-grau karierter kurzer Stoffhose, weißes Trägertop.

Das Paar war mit Fahrrädern unterwegs und entfernte sich schiebenderweise vom Tatort. Personen, die sachdienliche Angaben zu Tat und Täter bzw. dessen Begleitung geben können, werden gebeten, sich mit der PI Regensburg Nord unter Tel. 0941/506-2221 in Verbindung zu setzen.

 

Meldung vom 14.08.2019 20:39 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Chinesenfasching in Dietfurt ohne Kaiser

Mit dem klassischen Weckruf hat heute in aller früh der Chinesenfasching in Dietfurt im Landkreis Neumarkt begonnen. Tausende von Narren werden im Lauf des Tages in die Kleinstadt reisen und dort am (…)

Weiterlesen …

Autonome Busse sollen in Regensburg fahren

Kleinbusse ohne Fahrer sollen ab Herbst im Regensburger Gewerbepark ihre Runden drehen. Heute stimmt der Stadtrat über das Pilotprojekt ab, es soll zunächst zwei Jahre laufen. Die sogenannten „People (…)

Weiterlesen …

Geldfälschungs-Prozess am Regensburger Amtsgericht

Mit falschen Geldscheinen aus dem Darknet wollte ein Mann aus dem Raum Regensburg abkassieren. Heute steht er wegen gewerbsmäßiger Geldfälschung und Betrug vor dem Amtsgericht. Der Mann hatte mehrmals (…)

Weiterlesen …

Briefwahl in Regensburg beliebt wie nie

Briefwahl boomt, das zeigen Zahlen der Stadt Regensburg. Innerhalb von nur einer Woche haben fast 16.000 Bürger ihre Wahlunterlagen per Post angefordert. Bei der letzten Kommunalwahl waren es (…)

Weiterlesen …

Auto in Lam mit zweierlei Kennzeichen

Schleierfahnder haben in Lam im Landkreis Cham ein Auto gestoppt, das zweierlei Kennzeichen montiert hatte: Vorne eines aus Erding, hinten eines aus Regensburg. Das hatte der Fahrer an einem geparkten (…)

Weiterlesen …

Skihersteller Völkl trotz Schneemangels optimistisch

Die Winter werden wärmer, es fällt weniger Schnee. Diese Entwicklung bereitet dem Straubinger Skihersteller Völkl aber keine großen Sorgen. Das Hauptgeschäft macht Völkl nach eigenen Angaben (…)

Weiterlesen …

Drogenfund auf A6 bei Schmidgaden

Ein dicker Fisch ist oberpfälzer Polizisten ins Netz gegangen. Sie kontrollierten in der Nacht zum Mittwoch auf der A6 bei Achmidgaden im Landkreis Schwandorf einen Autofahrer. In seinem Wagen (…)

Weiterlesen …

Einbruchserie in Wernberg-Köblitz geklärt

Eine Serie von Einbrüchen hat letzten Sommer die Menschen in Wernberg-Köblitz im Landkreis Schwandorf verunsichert: Jetzt ist der Fall offenbar geklärt: Ein 29-Jähriger soll die Einbrüche verübt (…)

Weiterlesen …

Noch kein Urteil zu Lamer Luchs-Wilderei

Im Prozess um Luchs-Wilderei am Landgericht Regensburg ist noch kein Urteil gefallen. Heute hat ein Experte für Luchse ausgesagt. Er betonte, dass es durchaus möglich sei, einen wildlebenden Luchs (…)

Weiterlesen …

DJs in Regensburger Kneipen weiter möglich

Regensburger Kneipenwirte dürfen auch in Zukunft DJs auflegen lassen, selbst wenn ihr Lokal als Schank- oder Speisewirtschaft geführt wird. Die Musik darf aber dann höchstens als "Hintergrundmusik" (…)

Weiterlesen …

Region auswählen - Webradio starten:

mehr...

Verkehr

A3 Nürnberg Richtung Regensburg- zwischen Neumarkt in der Oberpfalz und Neumarkt-Ost defektes Fahrzeug auf dem Standstreifen, Gefahr durch auslaufenden Kraftstoff
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Westernstadt Pullman City, Eging am See - Jahreskarte inkl. Karl-May-Spiele 2020 zum halben Preis!