Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Max Giesinger - Die Reise

Webradio starten

Regensburger Polizei sucht Zeugen

Die Polizei Regensburg sucht nach einem Vorfall an der Donau Zeugen. Ein Mann hatte einen Jungen letzten Monat nach einem Streit in die Donau bei Schwabelweis geschubst. Laut Polizei saß der 13-jährige Schüler aus Regensburg mit Freunden an der Donau, als einem aus der Gruppe eine leere Plastikflasche ins Wasser fiel. Das sah der unbekannte Mann, er forderte den Jungen auf die Flasche aus dem Wasser zu holen. Als dieser sich weigerte, packte er ihn und warf ihn ins Wasser. Dabei verletzte sich der Schüler. Bevor der Unbekannte mit seiner Begleitung abhauen konnte, wurde er von der Schülergruppe fotogafiert.

Beide werden von der Polizei wie folgt beschrieben:

Täter: männlich, ca. 50-55 Jahre, ca. 180-185 cm groß, schlanke, sportliche Figur, dichtes graumeliertes Haar mit Mittelscheitel, spitzes Kinn, gepflegte Erscheinung, bekleidet mit einem weißen T-Shirt mit senkrecht verlaufender kurzer Knopfleiste im Bereich des Halsausschnitts und dem blauen Brustschriftzug Viking Trail, dunkle knielange Bermuda-Short, dunkler Rucksack, dunkle Flip Flops.

Begleitung: weiblich, ca. 40-45 Jahre, ca. 165-170 cm groß, rotbraunes Haar, vermutlich zum Pferdeschwanz gebunden, helle Haut, bekleidet mit blau-grau karierter kurzer Stoffhose, weißes Trägertop.

Das Paar war mit Fahrrädern unterwegs und entfernte sich schiebenderweise vom Tatort. Personen, die sachdienliche Angaben zu Tat und Täter bzw. dessen Begleitung geben können, werden gebeten, sich mit der PI Regensburg Nord unter Tel. 0941/506-2221 in Verbindung zu setzen.

 

Meldung vom 14.08.2019 20:39 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Sicherheitskontrollen in Regensburger Bussen

Seit Jahresbeginn gab es in Regensburger Bussen und an Haltestelle zehn Fälle von Körperverletzung. Das wurde nach dem letzten Treffen der Polizei mit regionalen Busunternehmen bekannt. Das sei eine (…)

Weiterlesen …

Bistum Regensburg setzt sich für Klimaschutz ein

Das Bistum Regensburg will in Zukunft mit großen Schritten in Sachen Klimaschutz vorangehen. Das hat die Diözese jetzt bekannt gegeben. In den Bereichen Gebäudesanierung, beim Energieverbrauch, so wie (…)

Weiterlesen …

Geldstrafe für Jäger aus Lohberg wegen Luchs-Wilderei

Richter und Staatsanwältin hatten keine Zweifel: Ein Jäger aus Lohberg hat einen streng geschützten Luchs in eine Falle gelockt und erschossen. Für dieses Vergehen gegen das (…)

Weiterlesen …

Notaufnahme der Sana Klinik Roding legt Zwangspause ein

Wegen akutem Personalmangel nimmt die Sana Klinik in Roding keine neuen Patienten aufnehmen. Die Notaufnahme wird von Morgen bis Montag bei der Rettungsleitstelle abgemeldet. Notfallpatienten werden (…)

Weiterlesen …

Regensburg will dunkle Flecken der Geschichte klären

Mehrere Lastwagen voller Skelette sind am sogenannten "Großen Gräberfeld" in Regensburg zwischen 2015 und 2017 ausgegraben worden. Dort wo jetzt das neue Viertel „Am Dörnberg“ steht. Sie stammen zum (…)

Weiterlesen …

Bienenfrevel in Lupburg

Diese Nachricht wird nicht nur Umweltschützer  sicher zur Weißglut bringen. In Lupburg im Landkreis Neumarkt haben laut Polizei Unbekannte in einem Bienenhaus zwei Bienenvölker mit Öl vergiftet. (…)

Weiterlesen …

SSV Jahn freut sich auf Zweitliga-Kracher

Fans und Spieler des SSV Jahn Regensburg fiebern der Partie gegen den VFB Stuttgart entgegen. Der Jahn spielt am Samstag daheim im ausverkauften Stadion gegen den Bundesligaabsteiger. Trainer Mersad (…)

Weiterlesen …

Luchs-Wilderer vor Amtsgericht Cham

Er soll einen streng geschützten Luchs gefangen und getötet haben: Ein Jäger aus Lohberg. Heute steht der 53-Jährige vor dem Amtsgericht Cham. Er ist angeklagt wegen einem Verstoß gegen das (…)

Weiterlesen …

Aktion für Schulwegsicherheit in der Oberpfalz

In der Oberpfalz ist in den letzten zehn Jahren kein einziges Kind auf dem Schulweg tödlich verunglückt. Damit das so bleibt, gibt es die Aktion „Sicher zur Schule – sicher nach Hause“. Sie wird heute (…)

Weiterlesen …

Bad Abbacher Asklepios-Klinik-Chef zieht vor Gericht

Der Chef der Asklepios-Klinik Bad Abbach, Professor Joachim Grifka, klagt nächste Woche vorm Verwaltungsgericht Regensburg gegen die Landesärztekammer. Es geht um die Ausbildung von Fachärzten für (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

B85 Amberg Richtung Cham- zwischen Ausfahrt Untertraubenbach und B20, Knoten Cham-Süd Gefahr durch defektes Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen (Anhänger)
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Freizeit-Land Geiselwind, Geiselwind - Wir feiern 50 Jahre Freizeit-Land! Mit Bayerns größtem Halloweenevent!