Im Studio: Matthias Koch

Jetzt läuft: George Ezra - Budapest

Webradio starten

Regensburger Steinewerfer abgeschoben

Vor einem Monat haben fünfzehn Personen auf dem Regensburger Domplatz randaliert, unter anderem warfen sie Pflastersteine auf Polizisten. Einer der Randalierer, ein junger Mann aus dem Irak, ist jetzt nach Frankreich abgeschoben worden. Das teilte die Regierung der Oberpfalz mit. Frankreich deshalb, weil der Mann dort erstmals als Asylsuchender registriert worden ist. Gegen andere Beteiligte an der Randale auf dem Domplatz laufen noch Ermittlungen.

Meldung vom 17.09.2019 14:30 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Biber in Hofkirchen mit Schrotflinte erschossen

Einen mit einer Schrotflinte erschossenen Biber hat ein Mann in Niederbayern gefunden. Wie die Polizei heute mitteilte, entdeckte der Spaziergänger den toten Biber gestern in einem Wassergraben in (…)

Weiterlesen …

Flughäfen mit großen Einbußen

  Sie sind für viele Menschen aus Niederbayern und der Oberpfalz der Startpunkt in den wohlverdienten Urlaub: die Flughäfen München und Nürnberg. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik jetzt (…)

Weiterlesen …

Polizei zieht Vatertagsbilanz für die Region

Trotz Corona-Regeln: Die Oberpfälzer Polizei zieht für den Vatertag eine positive Bilanz. Es habe keine aufsehenerregenden Vorkommnisse gegeben, hieß es auf Nachfrage von charivari. Etwas mehr zu tun (…)

Weiterlesen …

Greenpeace-Aktion für Radwege in Regensburg

Die Umweltorganisation Greenpeace will am Wochenende in Regensburg publikumswirksam für breitere Radwege demonstrieren. Das Gesetz schreibt eine Mindestbreite von 1,50 Meter vor, die wird laut (…)

Weiterlesen …

Einbrecher aus Furth/Wald vor Regensburger Gericht

Wegen Einbruchdiebstahls und Körperverletzung steht heute ein junger Mann aus dem Raum Furth im Wald vor dem Amtsgericht Regensburg. Der 20-Jährige soll im Herbst in zwei Häuser eingestiegen sein, um (…)

Weiterlesen …

Wieder mehr Enkeltrick-Betrüger in der Oberpfalz

In der Oberpfalz häufen sich derzeit wieder Betrugsversuche mit dem sogenannten Enkeltrick. Zwei Rentnerinnen aus Neumarkt wurden am Telefon von angeblichen Enkelinnen um Geld für einen Wohnungskauf (…)

Weiterlesen …

Neuer Endo-Sonograph am Krankenhaus in Cham

Ein neues Gerät am Krankenhaus Cham soll Patienten bessere Heilungschancen bieten und gleichzeitig unnütze Eingriffe vermeiden helfen. Es handelt sich um einen Endo-Sonographen der letzten Generation, (…)

Weiterlesen …

Jahn Regensburg will in Sandhausen 40-Punkte-Marke näher kommen

Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg will auch im ersten Auswärtsspiel nach der Corona-Pause punkten und so den abstiegsbedrohten SV Sandhausen auf Abstand halten. Die Oberpfälzer gehen mit vierten (…)

Weiterlesen …

Rund 250 Forellen in Weiher in Niederbayern verendet

In einem Weiher in Niederbayern sind rund 250 Forellen verendet. Wieso die Fische gestorben sind, war nach Angaben der Polizei von Donnerstag zunächst unklar. Um die Ursache zu klären, entnahmen die (…)

Weiterlesen …

Arbeitsunfall beim Düngen in Aufhausen

Aus dem Polizeibericht der PI Wörth a.d. Donau: Am Mittwoch, 20.05.2020, um 16:35 Uhr brachte ein 29-jähriger Traktorfahrer Dünger auf dem Rasen aus. Als das Düngemittel in der Düngeverteilermaschine (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A6 Pilsen Richtung Nürnberg- zwischen Schmidgaden und Amberg-Ost Unfall, Standstreifen blockiert
mehr...

Blitzer

Regensburg: Amberger Straße Stadtauswärts
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Aldiana Club Hochkönig, Mühlbach am Hochkönig - Winterkurztrip zum halben Preis – Mitten in den Alpen