Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Camila Cabello - Havana

Webradio starten

Regensburger unterliegt im Machtkampf um bayerische FDP Spitze

Daniel Föst ist als Vorsitzender der FDP Bayern wiedergewählt worden. Der 43-Jährige setzte sich am Samstag bei der Wahl auf einem Parteitag in Amberg gegen den Herausforderer Ulrich Lechte (Regensburger MdB) durch, der bisher Landesschatzmeister war. Föst trat im Tandem mit dem 33-jährigen Bundestagsabgeordneten Lukas Köhler an, der Generalsekretär wurde. Köhler ist Sprecher für Klimapolitik der FDP im Bundestag. Lechte, der in der Wahl um den Landesparteivorsitz unterlag, wurde dritter stellvertretender Landesvorsitzender. Am Sonntag beschlossen die Mitglieder zudem einen Leitantrag zur Kommunalwahl 2020.

Föst nannte in seiner Bewerbungsrede vor der Wahl mehrere Themen, die er in der kommenden Amtszeit als Schwerpunkte der Bayern-FDP sieht: So wolle er unter anderem Fachkräftemangel bekämpfen und den Mittelstand stärken: «Unser Mittelstand hat Tradition, wir müssen ihm eine Zukunft geben.» Außerdem wolle er Innovation und Klimawandel verbinden: «Alle Probleme wurden immer durch neue, bessere Technik gelöst», sagte er. «Nicht die Bedenkenträger, sondern die Pioniere haben unsere Gesellschaft geprägt.» Die FDP wolle er «zur Innovationskraft Bayerns machen».

Föst teilte außerdem gegen Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) aus. Föst hatte beklagt, Söder habe eine «Wandlung vom Saulus zum Paulus» gemacht, er «rennt durch das Land und verteilt Geld». Aiwanger sei «als Wirtschaftsminister ein Totalausfall».

Bei der Bayern-FDP hat der Landesvorsitzende das alleinige Vorschlagsrecht für den Posten des Generalsekretärs. Der vorgeschlagene Bewerber muss allerdings von der Mehrheit der Delegierten bestätigt werden, was Köhler problemlos gelang.

Föst führt die bayerische FDP seit 2017. Auf dem Parteitag in Amberg stand der gesamte Vorstand der FDP Bayern zur Wahl. Die FDP ist mit elf Abgeordneten die kleinste Fraktion im bayerischen Landtag.

Am Sonntag beschlossen die rund 420 Delegierten gemeinsame Leitlinien für die Kommunalwahl 2020. Die FDP will Kommunen zu «Taktgebern der Digitalisierung» machen. So sollen Behördengänge in Städten und Gemeinden im Freistaat für die Bürger digital möglich sein. Bestehende Angebote sollen ausgeweitet werden. Das bedeute aber nicht, dass die Möglichkeit, zu einem persönlichen Gespräch ins Amt zu gehen, abgeschafft werden soll, sagte ein Sprecher.

«Im Gegensatz zu den anderen Parteien stellen wir den mündigen Bürger in den Mittelpunkt unserer Politik. Das zieht sich wie ein roter Faden durch unseren Leitantrag», sagte der stellvertretende Landesvorsitzende und Kommunalwahlbeauftragte Karsten Klein.

Die Freien Demokraten setzen sich zudem für eine solide Haushaltspolitik ein. Um die Zukunftsfähigkeit der Kommunen nicht zu gefährden, soll die Gesamtverschuldung einer Kommune nicht deren dauerhafte Leistungsfähigkeit beeinträchtigen dürfen. (dpa)

Meldung vom 17.11.2019 14:48 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

MdL Hopp: 600.000 Euro für Chamer Vereine

Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Cham erhalten für das Jahr 2020 vom Freistaat Bayern einen Zuschuss in Höhe von 591.708 Euro. „Es freut mich sehr, dass das starke Freiwilligen-Engagement (…)

Weiterlesen …

Bewegende Trauerfeier für Georg Ratzinger

Mit einem Requiem im Regensburger Dom haben heute rund 200 Menschen Abschied genommen von Georg Ratzinger. Die Mehrzahl waren Prominente aus der Region wie Fürstin Gloria oder geistliche Würdenträger, (…)

Weiterlesen …

Pferdeschlitzer verletzt Stute im Kreis AS tödlich

  Grausame Tierquälerei bei Freudenberg im Landkreis Amberg-Sulzbach: Dort hat ein Pferdeschlitzer eine Stute so schwer verletzt, dass der Tierarzt sie einschläfern musste. Passiert ist das Ganze (…)

Weiterlesen …

Regensburger Sextäter gefasst

Fahndungserfolg für die Polizei Regensburg: Sie hat einen Mann gefasst, der Ende Juni eine junge Frau sexuell bedrängt hatte. Der 23-Jährige sitzt in U-Haft. Er soll in der gleichen Nacht auch andere (…)

Weiterlesen …

Nabburger Landwirtschaftsschule sperrt zu

Die Stadt Nabburg im Landkreis Schwandorf verliert ihre Landwirtschaftsschule. Sie soll spätestens 2022 zusperren. Grund ist ein kompletter Umbau der bayerischen Landwirtschaftsverwaltung, das (…)

Weiterlesen …

Vier neue Sicherheitswachten im Landkreis Cham

Im Landkreis Cham soll es bald vier weitere Standorte für eine Sicherheitswacht geben: Bad Kötzting, Furth im Wald, Neukirchen beim Hl. Blut und Roding. Die Kommunen haben grünes Licht gegeben, jetzt (…)

Weiterlesen …

Trauerfeier für Georg Ratzinger im Regensburger Dom

Seine letzte Ruhe soll Domkapellmeister Georg Ratzinger in der Grabstelle der Regensburger Domspatzen finden. Den Knabenchor hatte der ältere Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI. 30 Jahre (…)

Weiterlesen …

Bestes deutsches Uniklinikum steht in Regensburg

  Das beste Uniklinikum in Deutschland steht in Regensburg. So steht es jedenfalls im aktuellen Ranking des F.A.Z.-Instituts, das jetzt veröffentlicht wurde. Dabei wurden Daten zur (…)

Weiterlesen …

Neumarkter Schulen bekommen schnelles Internet

In Stadt und Landkreis Neumarkt bekommen acht Schulen bis Sommer 2021 schnelles Internet per Glasfaserkabel. Darunter sind auch das Ostendorfer-Gymnasium, die beiden Realschulen, sowie FOS und BOS. (…)

Weiterlesen …

Suff-SUV-Fahrerin bei Sulzbach-Rosenberg

Eine betrunkene Oma haben Polizisten auf der B 85 bei Sulzbach-Rosenberg gestoppt. Die 73-Jährige war am Montag Abend mit einem SUV in Schlangenlinien unterwegs und brauchte die gesamte (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

B15 Regensburg Richtung Landshut- zwischen Abzweig nach Ascholtshausen und Abzweig nach Steinrain angefahrenes Tier (Reh)
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: