Im Studio: Matthias Koch

Jetzt läuft: George Ezra - Budapest

Webradio starten

Toter nach Schüssen in Abensberg

charivari

Ein 39 Jahre alter Mann ist heute Abend in Abensberg im Landkreis Kelheim auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Straubinger Straße erschossen worden. Ein weiterer Mann wurde später von Schüssen getroffen und schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher zu charivari sagte. charivari-Reporter Michael Hegele war vor Ort und hat folgendes berichtet:

Es ist kurz nach 18 Uhr, da fallen auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes gegenüber dem Abensberger Einkaufszentrum Schüsse. Ein Mann wird in den Kopf getroffen, er wollte gerade Getränkekisten in sein Auto laden. Für den 39-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät, er ist sofort tot. Der Schütze flüchtet mit einem roten Kastenwagen. In Panik rennen Menschen vom Tatort weg, all das kurz nach 18 Uhr an einem Einkaufsabend vor einem Feiertag, man kann sich vorstellen, was da los war. Schnell macht das Wort Amoklauf die Runde in Abensberg. Ein riesiges Polizeiaufgebot aus ganz Niederbayern und der Oberpfalz rückt an, mit SEK und Hubschrauber, auch Rettungskräfte und Feuerwehr sind vor Ort, ganz Abensberg wird von zuckenden Blaulichtern erhellt.

Wenige Minuten danach fallen erneut Schüsse, diesmal in der Traubenstraße, eine Ausfallstraße Richtung Sandharlanden und Bad Gögging. Dort wird ein anderer Mann getroffen und schwer verletzt, auch hier soll es sich um den selben Schützen handeln. Er uns sein Komplize lassen dann das Fluchtauto mitten auf der Straße stehen, mit einer zerschossenen Seitenscheibe, offenbar hat der Schütze direkt durch das Glas geschossen. Die beiden Männer flüchten, werden aber kurz danach bei einer Großfahndung erwischt. Noch kennt die Polizei das Motiv nicht, vermutet wird aber eine Abrechnung unter Bekannten oder sogar Familienmitgliedern, denn nach unseren Informationen stammen alle vier, die beiden Opfer und die beiden mutmaßlichen Täter, vom Balkan. Die Polizei bestätigt das noch nicht, sie steht erst am Anfang ihrer Ermittlungen. Und Abensberg ist in einer Art Schockstarre. sowas ist hier in der Stadt des Gillamoos noch nie passiert.

Bild oben: Hier soll der Mann erschossen worden sein.

 

 

Das Fluchtauto:

charivari

 

Die Polizei hat den Bereich um das Fluchtauto abgesperrt.

 

Großes Rettungskräfteaufgebot am Tatort:


charivari

 

charivari

 

Meldung vom 02.10.2019 19:07 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Innovationspreis für "Treffpunkt Ehrenamt" in Cham

Der Freistaat Bayern hat Personen oder Organisatoren gesucht, die neue Ideen zum Ehrenamt haben – und ist im Landkreis Cham fündig geworden. 3.000 Euro gibt es für den „Treffpunkt Ehrenamt“. Er hat (…)

Weiterlesen …

1. FC Nürnberg wahrscheinlich ohne Mühl gegen Regensburg

Der Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg muss im Auswärtsspiel bei Jahn Regensburg mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne Lukas Mühl antreten. Der 23 Jahre alte Innenverteidiger hat sich am Freitagabend beim (…)

Weiterlesen …

22-Jähriger vermeidet Crash mit Geisterfahrer auf A 92

Mit viel Glück und Geschick hat ein 22-Jähriger auf der Bundesautobahn 92 bei Landshut einen Zusammenstoß mit einem Geisterfahrer vermieden. Der junge Mann überholte am Samstagabend mit seinem Auto (…)

Weiterlesen …

Brand in Dachgeschosswohnung - Ein Toter in Burglengenfeld

Bei einem Brand in der Dachgeschosswohnung eines  Wohn- und Geschäftshaus in Burglengenfeld (Landkreis Schwandorf) ist ein 47-Jähriger ums Leben gekommen. Er starb am Samstagabend im (…)

Weiterlesen …

Strom-Trassengegner demonstrieren in Ostbayern

Bundesweit ruft ein breites Bündnis von Stromtrassen-Gegnern zu einem Aktionstag auf. Heute soll unter anderem auch entlang des geplanten Südostlinks, des Ostbayernrings und der Juraleitung (…)

Weiterlesen …

Jahn Regensburg spielt 0:0 in Sandhausen

In der zweiten Fußball Bundesliga hat sich der SSV Jahn Regensburg mit einem 0:0 in Sandhausen einen wichtigen Punkt erkämpft. In der Tabelle liegt der Jahn auf Rang zehn. Am Dienstag spielen die (…)

Weiterlesen …

77Jähriger aus Weiden vermisst

Seit mindestens 22.05.2020 wird der 77-jährige Michael Johannes Bergmann vermisst. Hinweise über einen aktuellen Aufenthaltsort sind nicht bekannt. Herr Bergmann ist nicht gut zu Fuß und könnte sich (…)

Weiterlesen …

Einbruchsserie in Regensburg

Mehrere Einbrüche beschäftigen jetzt die Polizei in Regensburg. Zwischen Dienstag und Donnerstag wurde in Geschäfts- und Verkaufsräume  unter anderem in der Donaustaufer Straße, in der (…)

Weiterlesen …

Tolle Halbzeitbilanz beim Stadtradeln in Regensburg

Richtig viel CO2 ist der Umwelt jetzt in Regensburg erspart geblieben. Rund 33 Tonnen. Dafür gesorgt haben rund 2.000 Radler, die im Moment an der Aktion Stadtradeln teilnehmen. Stadtradeln ist ein (…)

Weiterlesen …

Mann belästigt Schülerin in Sünching

Aus dem Polizeibericht der PI Wörth a.d. Donau: Am Donnerstag, den 21.05.2020, kam es auf dem Bahnsteig in Sünching zu einer Belästigung einer 15jährigen Schülerin. Das Mädchen wartete auf ihren Zug, (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A6 Pilsen Richtung Nürnberg- zwischen Schmidgaden und Amberg-Ost Unfall, Standstreifen blockiert
mehr...

Blitzer

Regensburg: Amberger Straße Stadtauswärts
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Aldiana Club Hochkönig, Mühlbach am Hochkönig - Winterkurztrip zum halben Preis – Mitten in den Alpen