Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Camila Cabello - Havana

Webradio starten

Unbekanntes Wissner-Gemälde an die Museen der Stadt Regensburg übergeben

Charivari

Ein bislang unbekanntes Gemälde des Malers Max Wissner wurde aus Privatbesitz angekauft

Durch eine Spende des Förderkreises der Museen wurde der Ankauf eines bislang unbekannten Gemäldes des Malers Max Wissner aus Privatbesitz ermöglicht. PD Dr. Doris Gerstl, Leiterin der Museen der Stadt, und Gerd Temporale, Vorsitzende des Förderkreises der Museen, stellten das neuerworbene Wissner-Bild im Ausstellungssaal der Museen der Stadt vor.

Max Wissners Ansichten der Stadt Regensburg sind legendär. Seit der Maler 1919 nach Regensburg gezogen war, setzte er sich in seinen Werken mit der Silhouette der Stadt auseinander: Seine Staffelei stellte er häufig am Wöhrd auf. 1944 malte er dort eine badende Frau vor der Ansicht von Steinerner Brücke und Dom. Das Gemälde war noch nie öffentlich zu sehen. Aus Privatbesitz wurde es den Museen der Stadt angeboten. Der Förderkreis der Museen der Stadt ermöglichte in großzügiger Weise den Ankauf. Am Mittwoch, 6. Dezember stellten PD Dr. Doris Gerstl, Leiterin der Museen der Stadt Regensburg, und Gerd Temporale, der Vorsitzende des Förderkreises der Museen, das Gemälde den Medien vor.

Max Wissner (1873 bis 1959) ist einer der bedeutendsten Künstler, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Regensburg gewirkt hat. Aus Böhmen stammend hatte er an der Stuttgarter Kunstakademie studiert und beteiligte sich nach seinem Umzug nach Regensburg aktiv an den Jahresausstellungen des hiesigen Kunst- und Gewerbevereins wie er auch Regensburg 1931 in der Nordbayerischen Kunstausstellung in Nürnberg vertrat. Wissner entwickelte einen ganz persönlichen Malstil, den er konsequent beibehielt: Seine Bilder umfassen neben nuancenreichen Landschaftsbildern ironische Selbstportraits und auch phantastische Figurenkompositionen.

Das erworbene Gemälde zeigt die Stadt von ihrer klassischen Seite: mit dem Panorama von Fluss, Steinerner Brücke, Altstadt und Dom – in der für Wissner charakteristischen Form- und Farbgebung. Am Flussufer ist eine badende Frau hinzukomponiert, dementsprechend lautet der Titel „Regensburg-Ansicht mit Badender“. Mit dem Sujet „Badender in Landschaft“ greift Wissner ein großes Thema der Kunstgeschichte auf.

Meldung vom 06.12.2017 15:28 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Jahn spielt unentschieden

In der zweiten Fußball Bundesliga hat der SSV Jahn Regensburg gegen Darmstadt 1:1 gespielt. Jones brachte die Gäste in Führung (36.), Grüttner markierte den Ausgleich (55.). In der Tabelle liegt der (…)

Weiterlesen …

Mann erscheint mit Hakenkreuzen bei der Polizei Amberg

Ausgerechnet bei der Polizei ist in Amberg ein Mann mit Hakenkreuzen aufgetaucht. Der 54Jährige sollte wegen eines Nachbarschaftsstreits vernommen werden. Auf seinen braunen Steifel hatte er mit einem (…)

Weiterlesen …

Rettungseinsatz am Regen in Cham

Große Aufregung am frühen Sonntag-Morgen am Regenufer in Cham. Dort hat ein Passant einen jungen Mann aus dem Fluß gezogen. Der 20 Jährige wollte nach eigenen Angaben eine andere Person aus dem Wasser (…)

Weiterlesen …

Evangelische Gemeinden wählen neue Kirchenvorsteher

Heute ist in den rund 130 evangelischen Gemeinden in der Oberpfalz und Niederbayern Wahltag. Etwa 1800 Menschen stellen sich als neue Kirchenvorsteher zur Wahl. Diese entscheiden dann, wo es in den (…)

Weiterlesen …

Autorowdy gefährdet Kinder in Rötz

In Rötz im Landkreis Cham ist ein Autofahrer bei Rot über eine Ampel gefahren und hat dabei beinahe zwei Kinder angefahren. Der Junge und das Mädchen wollten Freitagabend am Fußgängerüberweg den (…)

Weiterlesen …

"Stapellauf" für Arche Noah in Obertraubling

Die Arche Noah von Playmobil steht in vielen Kinderzimmern und jetzt auch überdimensional groß im Garten der Kindergrippe Regenbogen in Obertraubling. Heute wird das Schiff und die dazugehörigen Tiere (…)

Weiterlesen …

Fußgänger stirbt in Niederbayern bei Kollision mit jungem Autofahrer

Ein Fahranfänger hat in Grainet (Landkreis Freyung-Grafenau) einen Fußgänger überfahren und tödlich verletzt. Der 45-Jährige war am späten Samstagabend auf der Straße in Fürholz unterwegs, als ihn der (…)

Weiterlesen …

Zwei Frauen schwer verletzt bei Verkehrsunfall nahe Schwarzenbach

Zwei Frauen sind bei einem Verkehrsunfall in der Oberpfalz auf der Bundestraße 470 schwer verletzt worden. Eine 70-Jährige war mit ihrem Wagen am Freitagnachmittag am Ortsende von Schwarzenbach auf (…)

Weiterlesen …

Sonder-Parteitag der Grünen in Regensburg

Die bayerischen Grünen wollen nach der Landtagswahl auf ihrem erfolgreichen Ergebnis aufbauen und Neuwähler als Stammwähler gewinnen. Man könne mit grüner Politik bei Landtagswahlen überzeugen - das (…)

Weiterlesen …

Sparkasse Regensburg setzt Belohnung aus

Vor mehr als einem Monat haben Unbekannte im Regensburger Stadtwesten einen Bankautomaten gesprengt, jetzt hat die Sparkasse eine Belohnung ausgesetzt. 2500 Euro gibt es für entscheidende Hinweise zur (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A3 Nürnberg Richtung Passau- zwischen Laaber und Nittendorf Gefahr durch Gegenstände auf dem rechten Fahrstreifen (ein Reifen)
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Kristall Therme Kochel am See, Kochel am See - Ihre Tageskarte für Sauna und Thermalbad zum halben Preis!