Im Studio: Matthias Koch

Jetzt läuft: Revolverheld feat. Antje Schomaker - Liebe auf Distanz

Webradio starten

Neue Donaufähre in Mariaposching angekommen

Landratsamt Straubing-Bogen

Am Samstag um 14.25 Uhr war es soweit: Die neue Donaufähre „Posching“ legte zum ersten Mal im Fährort Mariaposching (Landkreis Straubing-Bogen) an und beendete damit die 17 Tage und 800 Kilometer dauernde Überfahrt von der Werft in Remagen-Oberwinter (Rheinland-Pfalz) an ihren neuen Bestimmungsort.

Die beiden Landräte Josef Laumer (Straubing-Bogen) und Christian Bernreiter (Deggendorf) waren ebenso auf dem letzten Teilstück der Überführung mit an Bord wie Bürgermeisterin Jutta Staudinger (Stephansposching) und Bürgermeister Johann Tremmel (Mariaposching).

Am Ufer in Mariaposching und Stephansposching (Landkreis Deggendorf) warteten mehre hundert Schaulustige auf die neue Fähre und sorgten bei frühlingshaftem Kaiserwetter, musikalischer Umrahmung und Speisen und Getränken für eine echte Volksfeststimmung. „Sche is worn“, war immer wieder am Ufer zu hören und die vielen Gäste – darunter zahlreiche Kreistagsmitglieder aus beiden Landkreisen – nutzen gleich die Gelegenheit für eine Besichtigung der „Posching“ und erste symbolische Überfahrten zwischen den beiden Fährorten. Diese führte – wie auch die Überführungsfahrt von der Werft – der anerkannte Sachverständige für Schiffbau von der ZSUK Mainz, Dr. Dieter Urmann, durch. Er wird die vier Fährleute des Landkreises nun auch an der Fährstelle einweisen und weiter anlernen. Danach müssen die Fährleute dann auch noch eine praktische Prüfung an der Fährstelle ablegen, die vom Wasser- und Schifffahrtsamt abgenommen wird. Deshalb lässt sich ein genauer Zeitpunkt der offiziellen Wiederaufnahme der Fährverbindung zwischen Mariaposching und Stephansposching auch noch nicht nennen.

 „Man sieht an der Begeisterung der Bevölkerung hier am heutigen Tag, dass die Leute der Ankunft der Fähre entgegengefiebert haben“, so Straubing-Bogens Landrat Josef Laumer. Sein Deggendorfer Amtskollege Christian Bernreiter ergänzte: „Es ist sehr erfreulich, wenn jetzt dann bald nach fast drei Jahren die Zeit der weiten Umwege für die Pendler vorbei ist.“ 2016 war die alte Gierseilfähre gesunken, seither muss über die nächstgelegenen Donaubrücken in Bogen bzw. Deggendorf ausgewichen werden mit Umwegen zwischen 20 und 28 Kilometern einfacher Wegstrecke.

„Seit fast drei Jahren hat mich das Thema Fähre jetzt fast jeden Tag beschäftigt. Ich bin einfach nur froh, dass die Posching jetzt in ihrer Heimat angekommen ist. Jetzt kann ich nachts auch wieder ruhiger schlafen“, zeigte sich der Tiefbauamtsleiter des Landkreises Straubing-Bogen, Markus Fischer, glücklich über die Ankunft der Fähre in Niederbayern. Beeindruckt zeigte auch er sich vom Interesse der Bevölkerung: „Schon an der Schleuse in Straubing standen rund 100 Leute, aber dieser Empfang in Mariaposching und Stephansposching hat das alles noch einmal getoppt. Mit solchen Menschenmassen hatte ich wirklich nicht gerechnet.“

Meldung vom 17.02.2019 14:09 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Regensburger Domspatzen-Schule hat neue Leitung

Die Domspatzen in Regensburg haben zum ersten Mal eine Frau an der Spitze. Christine Lohse übernimmt ab 1. August die Leitung des Gymnasiums. Das hat die Stiftung Regensburger Domspatzen jetzt (…)

Weiterlesen …

Zeichen gegen Stromtrasse im LK Regensburg

Ein klares Zeichen gegen die geplante Stromtrasse wollten sie setzen. Am Fuße des von den Trassenplänen betroffenen Himmeltals zwischen Brennberg und Altenthann haben gestern 10 Bürgermeister aus dem (…)

Weiterlesen …

Wäschetrockner-Brand in Regensburg

Ein brennender Wäschetrockner in der Regensburger Schwalbenneststraße in Prüfening, hat gestern Abend einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Wegen der massiven Rauchentwicklung mussten sechs Personen aus (…)

Weiterlesen …

Rekordumsatz der Schwandorfer Firma Horsch

Der Schwandorfer Maschinenhersteller Horsch hat letztes Jahr den höchsten Umsatz in seiner Geschichte erzielt. Das Unternehmen landete erstmals über der 400 Millionen Euro Marke. Das sind rund 12 (…)

Weiterlesen …

Kreisverkehr bei Mühlhausen ab Montag gesperrt

Autofahrer auf der B299 bei Mühlhausen im Landkreis Neumarkt müssen ab Montag (25.03.19) für zwei Wochen einen Umweg in Kauf nehmen. Das Staatliche Bauamt Regensburg sperrt dann den Kreisverkehrsplatz (…)

Weiterlesen …

Jahn Regensburg verliert Testspiel gegen Österreicher

Der SSV Jahn Regensburg hat heute sein Testspiel gegen den österreichischen Bundesligisten Wacker Innsbruck verloren. 3:1 stand es am Ende für die Österreicher. Die Regensburger mussten bei dem Test (…)

Weiterlesen …

Schokodiebe vergessen Geldbeutel in Straubing

Nicht ganz glücklich haben sich zwei Schokoladendiebe jetzt in Straubing angestellt. Auf ihrem Beutezug haben sie einen Geldbeutel mitsamt Ausweis am Tatort zurückgelassen. Der Mann und die Frau (…)

Weiterlesen …

Regensburger Sea-Eye setzt auf Hilfe aus dem Weltall

Die Regensburger Rettungsmission Sea-Eye bekommt nun Unterstützung aus dem Weltall. Denn, die Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer werde immer stärker behindert, so Sea-Eye. Deshalb haben die (…)

Weiterlesen …

Schülerin in Neustadt/Donau von Auto verletzt

Bei einem Schulwegunfall in Neustadt an der Donau im Landkreis Kelheim ist eine 14-Jährige erheblich verletzt worden. Die Schülerin erlitt gestern früh Prellungen und möglicherweise einen Beckenbruch. (…)

Weiterlesen …

Abensbergs Bürgermeister kritisiert Finanzminister Scholz

Der Abensberger Bürgermeister Uwe Brandl ist sauer. Die Pläne zur Flüchtlingshilfe von Bundesfinanzminister Scholz sind realitätsfremd, erklärte Brandl im charivari-Interview. Bisher unterstützt der (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A93 Weiden Richtung Regensburg- zwischen Weiden-Süd und Luhe-Wildenau Gefahr durch Gegenstände auf allen Fahrstreifen (ein Auspuff)
mehr...

Blitzer

Regensburg Kirchmaierstraße - in der 30er Zone - beim Aldi

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Westernstadt Pullman City, Eging am See - Die Jahreskarte zum halben Preis!