Im Studio: Nadine Niebauer

Jetzt läuft: Michael Patrick Kelly - Beautiful Madness

Webradio starten

Wolbergs-Prozess: Erneuter Befangenheitsantrag gegen Richter

Es bleibt kompliziert im Regensburger Korruptionsprozess. Der suspendierte Rathaus-Chef wirft den Richtern Befangenheit vor. Und dann sind da noch 700 000 Euro mit ungewissem Schicksal.

Regensburg (dpa/lby) - Im Korruptionsprozess um den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs hat dessen Verteidiger am Dienstag erneut einen Befangenheitsantrag gegen die drei Berufsrichter der Großen Strafkammer des Landgerichtes gestellt. Es sei zu befürchten, dass die Richter entgegen ihrer eigenen Auffassung der Meinung anderer Prozessbeteiligter folgten. Darüber hat nun die Ablehnungskammer des Gerichtes zu entscheiden.

Bereits im Oktober 2019, kurz nach Prozessbeginn, hatte Anwalt Peter Witting einen Befangenheitsantrag gestellt. Damals argumentierte er, die Richter führten den Prozess aufgrund einer Entscheidung des Oberlandesgerichtes (OLG) Nürnberg und entgegen ihrer eigenen Rechtsauffassung. Dem wurde damals nicht stattgegeben.

Als Zeuge sagte der Büroleiter des SPD-Bundesschatzmeisters in Berlin aus. Er erschien mit seinem Zeugenbeistand vor Gericht. Hierbei ging es um die Rechenschaftsberichte seit 2011 und wie die Parteispenden darin erfasst wurden. Spenden, die rechtswidrig geflossen sind, müssten zurückgezahlt werden.

Für den Fall, dass Spenden rechtswidrig waren, habe die Bundes-SPD Beträge an die Bundestagsverwaltung abgeführt, und zwar in der Höhe der möglicherweise zu beanstanden Spenden, sagte der Zeugenbeistand. Insgesamt handele es sich um gut 700 000 Euro. «Wir wissen nicht, ob die Spenden rechtswidrig waren.» Es müsse das Urteil abgewartet werden.

Im Prozess geht es vor allem um die Frage, ob Wolbergs Parteispenden von Bauunternehmern bekommen hat, um sich dessen Wohlwollen bei der Vergabe von Bauprojekten zu sichern. Mit Wolbergs sitzen zwei Unternehmer auf der Anklagebank. Die Vorwürfe lauten bei Wolbergs auf Bestechlichkeit und Vorteilsannahme sowie bei den Bauträgern auf Bestechung und Vorteilsgewährung. Ein Urteil wird für das Frühjahr erwartet.

Wolbergs war im Kommunalwahlkampf 2014 noch als SPD-Politiker ins Rennen gegangen. Inzwischen ist er aus der Partei ausgetreten und hat seinen eigenen Wahlverein «Brücke» gegründet. (dpa)

Meldung vom 15.01.2020 05:54 Uhr

Zurück

Weitere Nachrichten

Gutachten und Plädoyers im Baumer-Prozess

Wie tickt der mutmaßliche Mörder von Maria Baumer? Dazu hört das Land-gericht Regensburg heute das psychiatrische Gutachten über den Angeklagten. Es wurde von der Leiterin der Straubinger Forensik (…)

Weiterlesen …

Mann belästigt Mädchen im Regensburger Westen

Im Regensburger Westpark soll ein splitternackter Mann ein Mädchen sexuell belästigt haben. Passiert ist der Vorfall laut Polizei schon am letzten Freitag zur Mittagszeit. Das Mädchen radelte mit (…)

Weiterlesen …

15-Jähriger in Neumarkt mit Messer angegriffen

Bei einem Streit in einem Neumarkter Mehrfamilienhaus sind drei Menschen verletzt worden, darunter ein 15 Jahre alter Bub. Wie die Polizei erst jetzt meldet, verletzte schon Mitte September ein (…)

Weiterlesen …

Große Verkehrsbefragung bei Nittendorf

„Woher kommen Sie“ und „wohin fahren Sie“ – diese Fragen werden Ihnen heute Vormittag und Nachmittag gestellt, wenn Sie bei Nittendorf im Landkreis Regensburg an der Kreuzung zur A3-Anschlussstelle (…)

Weiterlesen …

Fahrradkontrollen in Schwandorf

In Schwandorf hat es dieses Jahr mehr Fahrradunfälle gegeben, als noch letztes Jahr um diese Zeit. Deswegen führt die Polizei dort heute eine große Fahrradkontrolle durch. Die Polizisten wollen bei (…)

Weiterlesen …

Häftlings-Produkte aus Straubing und Landshut boomen

Ein hölzerner Brezenschneider aus dem Gefängnis Straubing oder eine Garten-Deko aus der JVA Landshut: Das sind nur zwei von über 3.000 Produkten, die Häftlinge in bayerischen Gefängnissen herstellen. (…)

Weiterlesen …

Gericht lehnt Zeugen im Baumer-Prozess ab

Das Landgericht Regensburg hat es heute abgelehnt, im Baumer-Prozess drei Zeugen der Verteidigung anzuhören. Sie hätten über einen möglichen Cannabis-Konsum von Maria Baumer aussagen sollen. Das sei (…)

Weiterlesen …

Zigarette Schuld an tödlichem Brand in Regensburg

Der tödliche Wohnungsbrand letzte Nacht in Regensburg-Königswiesen ist vermutlich von einer Zigarette ausgelöst worden. Bei dem Feuer war ein 80 Jahre alter Mann gestorben, seine 71-jährige Ehefrau (…)

Weiterlesen …

Neujahrsempfang in Neumarkt fällt aus

Die Stadt Neumarkt hat ihren traditionellen Neujahrsempfang im Januar abgesagt. 450 Menschen in einem Raum sind zu Corona-Zeiten nicht machbar, so die Begründung. Auch die festliche Sitzung des (…)

Weiterlesen …

Spindellauf im DEZ wegen Corona abgesagt

Der sogenannte Spindellauf im Regensburger Donaueinkaufszentrum ist wegen Corona abgesagt. Anfang Januar sollten hunderte Sportler das DEZ-Parkhaus hochlaufen und auch einen Teil des Einkaufszentrums (…)

Weiterlesen …

mehr...

Verkehr

A3 Passau Richtung Nürnberg- zwischen Regensburg-Universität und Kreuz Regensburg Baustelle, Verzögerungsstreifen gesperrt, heute von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
mehr...

Blitzer

Regensburg: Weißenburgstrasse von der Nibelungenbrücke kommend
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: