Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: INXS - Mystify

Webradio starten

Darf mein Kind mit Erkältung in die Schule?

pixabay

„Ach komm, is doch bloß a laufende Nase. Kannst scho in d’Schule gehen!“ Kennen wir noch von unseren Eltern. Und unsere Kinder haben das bestimmt auch schon von uns gehört. In Zeiten von Corona ist aber irgendwie alles anders. Da dürfen Kinder ab der fünften Klasse mit Schnupfen nicht mehr in die Schule, hat uns Schulleiter Uwe Mißlinger vom Fraunhofer-Gymnasium in Cham erklärt. Auch wenn ihn viele Eltern anrufen und fragen, ob sie ihre Kinder mit laufender Nase in den Unterricht schicken dürfen, muss er hart bleiben. Das Kultusministerium hat nämlich vorgegeben, dass Schüler ab der 5. Klasse, auch mit leichten Symptomen wie Schnupfen oder gelegentlichem Husten, erst dann in die Schule dürfen, wenn diese binnen 24 Stunden kein Fieber bekommen haben. 

Anders ist es in den Grundschulen, so Rektorin Sylvia Brummer von der Grundschule Hausen zu charivari. Grundschüler dürften auch mit einem Schnupfen am Unterricht teilnehmen. Erst wenn die Symptome zu heftig werden, werden die Eltern verständigt und das Kind muss zu Hause bleiben. Meist seien die Eltern aber sowieso schon so vernünftig, dass es gar nicht soweit kommen muss, so die Rektorin.

Alle Regeln können übrigens hier nachgelesen werden.

Meldung vom 09.10.2020 14:57 Uhr

Zurück

mehr...

Verkehr

A3 Regensburg Richtung Passau- zwischen Bogen und Schwarzach Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn, defekter PKW
mehr...

Blitzer

Aktuell keine Meldungen vorhanden.
WhatsApp Nachricht ins Studio
0151 1221 77 44
KOSTENLOSE charivari-Verkehrshotline
08000 08000 7

Region auswählen - Webradio starten: