Charivari - Der bessere Musikmix!

Jetzt läuft: Camila Cabello - Havana

Webradio starten

Winterliche Vortragsreihe im Tiergarten Straubing

Dr. Christoph F. Robiller

Auch in diesem Jahr lädt der Tiergarten Straubing in Zusammenarbeit mit dem Straubinger Bund Naturschutz e.V. zu seiner winterlichen Vortragsreihe ein! Abermals konnten vier hochkarätige Referenten gefunden werden, die spannende Vorträge rund um Landschaft und Natur zu bieten haben. Alle Vorträge beginnen um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Den Beginn macht am 02. Februar 2018 der Niederbayerische Tierfilmer Paul Hien mit seinem Vortrag „Eine giftige Seltenheit: die Kreuzotter“. Die Kreuzotter ist die einzige Giftschlange Bayerns. Durch ihre Kälteresistenz und die Fähigkeit, Wärme einzufangen, kommt sie als einzige Schlange sogar nördlich des Polarkreises vor und besitzt das größte Verbreitungsgebiet aller Schlangenarten. Der Vortrag bietet neue und spektakuläre Einblicke in das verborgene Leben der Kreuzotter. In herausragenden Bildern und kurzen Filmausschnitten dokumentiert er ihr Leben im Wechsel der Jahreszeiten, geht aber auch auf die die zunehmende Bedrohung durch den Menschen ein.

Zwei Wochen später, am 16. Februar 2018 ist nun schon zum 6. Mal der bekannte Naturfotograf und Ornithologe Dr. Christoph F. Robiller zu Gast. Sein aktueller Vortrag „Finnland - Im Reich des Bartkauzes“ widmet sich dem hohen Norden mit seiner archaischen Landschaft, seinen geheimnisvollen Geschöpfen, den lichtdurchfluteten Sommernächten und der eisigen Winterfinsternis. Im Mittelpunkt des Vortrages stehen u.a. nordische Eulen, die Balz der Birkhähne und Auerhähne sowie Erlebnisse mit Braunbären und Fischadler. Der Fotograf erzählt von Menschen und ihrer tiefen Verwurzelung in Landschaft und Lebenskreisläufe und gibt Einblick in das Leben der Samen und ihrer kulturprägenden Rentierzucht.

Am 2. März 2018 präsentiert der niederbayerische Naturfotograf Ralph Sturm sein neuestes Werk: „Akrobaten und Jäger der Lüfte - Vom wundersamen Lebenszyklus der Libellen“. Lange wurden Libellen aus Unwissenheit als „Augenstecher“ oder „Pferdetod“ bezeichnet. Dabei können sie weder stechen noch vergiften. Sie führen ein Leben voller Gegensätze zwischen Wasser und Land, langsam und schnell, getarnt und bunt. Ralph Sturm zeigt verschiedene Libellenarten in ihrem Lebensraum und präsentiert mit gewohnt fantastischen Aufnahmen ihren kompletten Lebenszyklus: von der Lebensweise der Larve unter Wasser bis zum Schlupf der fertigen Libelle, von der Partnersuche bis wiederum zur Eiablage.

Den Abschluss der diesjährigen Vortragsreihe macht am 16. März 2018 eine ganz besondere Reisedokumentation von Gerhard Wilfling: „30 Kilo und ein Buschtaxi – Südafrika“ Der Referent nimmt die Besucher auf eine virtuelle Reise mit sehr wenig Gepäck und einem 30 Jahre alten Auto quer durch das südliche Afrika mit: von der Durchquerung der Namib bis an das Kap der guten Hoffnung, von der Kalahari bis nach Mosambik und in den Regenwald von Zimbabwe. Danach führt die Route bis hinauf an den Sambesi, wo sich spannende Nächte inmitten der Wildnis Afrikas und ihren Tieren erleben lassen. Der Referent Gerhard Wilfling will durch seinen Vortrag erlebbar machen, wie sehr wir alle (auch die Afrikaner) von unseren kulturellen Klischees geprägt sind und wie sehr wir uns trotzdem ähneln, oft ohne uns dessen bewusst zu sein. Am Ende des Vortrags werden gerne Spenden zugunsten von „Ein Dollar Brille e.V.“ entgegengenommen.

 

Meldung vom 09.01.2018 09:19 Uhr

Zurück

mehr...

Verkehr

A93 Regensburg Richtung Holledau- zwischen Bad Abbach und Saalhaupt Fahrbahnausbesserung auf dem linken Fahrstreifen
mehr...

Blitzer

Regensburg: Nordgaustraße stadtauswärts bei der Avia-Tankstelle

Region auswählen - Webradio starten:

Gutscheinfritz  Volle Leistung zum halben Preis

Boulderwelt Regensburg GmbH, Regensburg - Ihre 3-Monats-Karte zum halben Preis!